NEWSRegionales

Alsdorf: Feuerwehreinsatz am Alsdorfer Tierpark

Alsdorf: Feuerwehreinsatz am Alsdorfer Tierpark
5 (100%) 1 vote[s]

Alsdorf: Feuerwehreinsatz am Alsdorfer Tierpark

Erste Eindrücke von der technischen Hilfeleistung am Alsdorfer Tierpark. Vor Ort im Einsatz sind: 7 Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr inklusive Kreisbrandmeister, der WVER Wasserverband Eifel-Rur, ein Fachberater des THW, sowie der technische Zug für Unwetterlagen / Technisches Hilfswerk Ortsverband Simmerath, der technische Eigenbetrieb der Stadt Alsdorf, sowie Einheiten der Polizei.

Die Vollsperrung der B57 zwischen Alsdorf und Würselen ist weiterhin gültig und wird voraussichtlich noch mindestens 2 Stunden anhalten (Stand 02:00 Uhr).

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks beobachten die Wetterlage gespannt, da der Regen innerhalb der nächsten Stunden andauern soll. Aktuell werden die Wassermassen umgepumpt, damit der Bereich rund um die Unterführung der B57 entlastet wird. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind nun bereits mehrere Stunden vor Ort.

Wie lang der Einsatz noch dauern wird, ist aktuell unklar. Die Fachkräfte vor Ort werden auch den Zustand der Bundesstraße prüfen müssen, nachdem der Wasserstand erfolgreich gesenkt wurde. Mögliche Schäden können nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Autofahrer werden gebeten den Bereich ab der Kreuzung Theodor-Seipp-Straße stadtauswärts, und ebenso stadteinwärts von Würselen kommend zu meiden. Die B57 ist in beiden Richtungen komplett gesperrt.

Zwischenzeitlich waren insgesamt 61 Einsatzkräfte aller drei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr und der hauptamtlichen Wache an unterschiedlichen Einsatzstellen im Einsatz.

Update: 16.03.2019

Nach dem mehrstündigen Feuerwehreinsatz an der Bundesstraße 57 / Alsdorfer Tierpark konnten alle Einsatzkräfte der Feuerwehr in der Nacht gegen 03:00 Uhr einrücken, dank der Unterstützung des THWs aus Simmerath.

Die Unterstützung war großartig. Mit drei Einsatzfahrzeugen waren die Fachkräfte angerückt, die bis in den Morgen hinein weiter Wasser mit Hochleistungspumpen umgepumpt haben. Die Vollsperrung der B57 wurde noch in der Nacht aufgehoben.

Die Lage am Alsdorfer Weiher wird aber weiterhin seitens der Feuerwehr stündlich kontrolliert, da die Regenfälle laut Wetterprognosen anhalten sollen.

Quelle: Feuerwehr Alsdorf

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!