Überregionales

Bad Segeberg: Kleinkind im PKW vergessen

Bad Segeberg: Kleinkind im PKW vergessen

Kurz nach 12 Uhr meldeten sich Passanten vom Parkplatz Gieschenhagen in Bad Segeberg über Notruf, dass ein Säugling in einem verschlossenen Fahrzeug schreien würde. Von einem verantwortlichen Elternteil sei jedoch keine Spur zu sehen.

Sofort wurden neben der Polizei auch ein Rettungswagen und die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr verschaffte sich bereits die Polizei beherzt gewaltsam Zugang zum Fahrzeug. Das Kleinkind wurde zur Erstversorgung in den Rettungswagen verbracht.

Das Suchen nach den Eltern in den angrenzenden Supermärkten verlief negativ, auch die Durchsagen brachten keinen Erfolg.

Die Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen. Über Art und Umfang der Verletzungen kann nichts gesagt werden.

Die Feuerwehr weist in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass bei sommerlichen Temperaturen innerhalb von nur 15 Min. Temperaturen im Inneren des Fahrzeugs entstehen, die tödlich sein können. Die Temperaturen steigen schnell auf über 60 Grad. Dabei erhitzen sich dunkle Fahrzeug wesentlich schneller. Auch für Tiere kann der “Hitzekäfig Auto” zur tödlichen Falle werden. Die Feuerwehren werden immer wieder gerufen. um auch Tiere aus dieser gefährlichen Lage zu befreien.

Quelle Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Segeberg / Feuerwehrpresse.org /.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close
Close

Adblock erkannt

Bitte überlegen Sie, uns zu unterstützen, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren