NEWSVermischtes

Bedburg-Hau: Ehrungen bei der Feuerwehr

Beitrag bewerten

Bedburg-Hau: Ehrungen bei der Feuerwehr

Heute (22.06.) haben der Bedburg-Hauer Bürgermeister Peter Driessen und der Leiter der Feuerwehr Stefan Veldmeijer zwei Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber (25 Jahre) und Gold (35 Jahre) an altgediente Feuerwehrleute überreicht.

“Doppeltes Engagement in Beruf und Ehrenamt zeichnet die mehr als eine Million Männer und Frauen in Deutschlands freiwilligen Feuerwehren aus. Viele Menschen wissen nicht, dass in unserer Gemeinde alle 170 aktiven Feuerwehrleute ehrenamtlich tätig sind. Alle opfern einen großen Teil ihrer Freizeit, um Menschen in Not und Gefahr zu helfen”, sagte Stefan Veldmeijer in seiner kurzen Ansprache, “Ihr seid immer da, wenn wir Euch brauchen, ehrenamtlich, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, unter Zurückstellung persönlicher Interessen. Egal, zu welcher Tages- oder Nachtzeit der Einsatz komm”. Und deshalb, so Veldmeijer weiter, muss es für den Rat und die Verwaltung unabhängig von der bestehenden gesetzlichen Verpflichtung eine Selbstverständlichkeit sein, ihrer Wehr eine moderne technische und persönliche Ausstattung an die Hand zu geben. “Es ist daher gut zu wissen, dass es neben jungen Einsatzkräften immer wieder Feuerwehrleute gibt, die auf einen jahrzehntelangen aktiven ehrenamtlichen Dienst zurückblicken können und auf deren Erfahrung man im Einsatz bauen kann”.

Ehrungen für Einsatzdienst

Mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber und Gold würdigt die nordrhein-westfälische Landesregierung 25 und 35 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr.

Für 25 Jahre Dienst in der Feuerwehr wurde geehrt: Christoph van Beeck, Einheit Hasselt. Für 35 Jahre Dienst in der Feuerwehr wurde geehrt: Rainer Schiemann, Einheit Louisendorf.

Mit der Ehrennadel würdigt der Verband der Feuerwehren (VdF) NRW langjährige Mitgliedschaften in der Feuerwehr. Die Auszeichnung erfolgte durch den Kreisbrandmeister Reiner Gilles.

Für 40 Jahre Dienst in der Feuerwehr wurde geehrt: Friedrich Lauff, Einheit Schneppenbaum, Michael Rausch, Einheit Qualburg, Manfred Witzke, Einheit Hasselt. Für 50 Jahre Dienst in der Feuerwehr wurde geehrt: Hans-Erich Merling, Einheit Hau. Für 60 Jahre Dienst in der Feuerwehr wurde geehrt: Heinrich Bossmann, Einheit Huisberden, Heinrich Hünting, Einheit Huisberden.

Aus dem aktiven Feuerwehrdienst wurde entlassen: Günter Basten, Einheit Hasselt, Wilhelm Coenders, Einheit Hau, Erwin Bosch, Einheit Huisberden.

Folgende Beförderung wurden ausgesprochen: Daniel Arntz, Einheit Till-Moyland, zum Hauptbrandmeister, Christoph van Beeck, Einheit Hasselt, zum Brandoberinspektor, Marco Froolyks, Einheit Schneppenbaum, zum Oberbrandmeister, Hans-Peter Linzen, Einheit Till-Moyland, zum Hauptbrandmeister, Tim Reimer, Einheit Qualburg, zum Brandoberinspektor.

Auch wurde die neue Führung der Einheit Till-Moyland offiziell im Amt bestätigt, Die Aufgabe übernimmt jetzt Daniel Arntz und Hans-Peter Linzen.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!