Überregionales

Bochum: Menschenrettung über Drehleiter in der Innenstadt

Bochum: Menschenrettung über Drehleiter in der Innenstadt

Gegen 13.36 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum durch mehrere Notrufe ein Gebäudebrand in einem Mehrfamilienhaus in der Bochumer Innenstadt am Nordring gemeldet.

Die umgehend alarmierten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr Bochum sowie des Rettungsdienstes trafen an der Einsatzstelle auf ein Kellerfeuer dessen Rauch sich in dem Treppenraum des betroffenen Gebäudes und einen Keller im Nachbargebäude ausbreitete.

Somit war mehreren Bewohnern der Fluchtweg über den Treppenraum abgeschnitten, so dass insgesamt sieben Bewohner über den Einsatz von zwei Drehleitern gerettet werden mussten.

Parallel wurde je ein Trupp zur Kontrolle des Treppenraumes und zur Brandbekämpfung in den Keller entsendet. Nach kurzer Zeit konnte das Brandgut unter Einsatz eines C-Strahlrohres gelöscht werden. Anschließend wurden die verrauchten Bereiche mit einem Hochleistungslüfter belüftet und von Rauchgasen befreit. Durch die frühzeitige Feuermeldung und das schnelle Eingreifen von Feuerwehr und Rettungsdienst war das Feuer bereits gegen 13.51 Uhr unter Kontrolle. Gegen 14.01 Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Insgesamt wurden sechs Personen durch den Rettungsdienst vor Ort gesichtet, wovon zwei Patienten zur weiteren Abklärung Bochumer Krankenhäusern zugeführt wurden.

Die Löschzüge der Feuer- und Rettungswachen aus der Innenstadt und von Wattenscheid waren mit 39 Einsatzkräften vor Ort. Die Freiwilligen Feuerwehren der Löscheinheiten Mitte, Wattenscheid-Mitte, Brandwacht sowie der Sondereinheit Informations- und Kommunikationstechnik stellten zwischenzeitlich den Grundschutz sicher und besetzten mit insgesamt 21 Einsatzkräften die Feuer- und Rettungswachen.

Quelle Feuerwehr Bochum / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!