NEWSÜberregionales

Detmold: Zwei Einsätze in den frühen Morgenstunden

Detmold: Zwei Einsätze in den frühen Morgenstunden

Am heutigen Morgen um 04:29 Uhr wurden das hauptamtliche Personal, der Löschzug Mitte und der Rettungsdienst in die Georgstraße alarmiert. Anwohner hatten einen brennenden Pkw bemerkt, der in einer vierteiligen Garagenanlage stand und den Notruf gewählt. Nach ersten Löscharbeiten wurde der Mitsubishi aus der Garage gezogen, um Nachlöscharbeiten durchzuführen und das Fahrzeug mittels Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester zu kontrollieren. Die nebenstehenden Garagen wurden geöffnet und auf eventuelle Brandschäden kontrolliert. Nach etwa 45 Minuten konnten alle eingesetzten Kräfte zurück in ihre Standorte fahren. Der Kleinwagen wurde durch Kräfte der Polizei beschlagnahmt.

Um 05:48 erfolgte die zweite Feuermeldung: Bewohner eines Wohnhauses im “Unterer Weg” (Ortsteil Heiligenkichen) hatten eine Verrauchung wahrgenommen und einen Kellerbrand vermutet. Das hauptamtliche Personal, der Löschzug Süd, die Löschgruppe Hiddesen sowie der Rettungsdienst mit Notarzt rückten daraufhin aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass angebrannte Lebensmittel ursächlich für die Rauchentwicklung waren. Die Räumlichkeiten wurden belüftet, weitere anrückende Einsatzkräfte konnten ihre Anfahrt abbrechen.

Quelle: Feuerwehr Detmold / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!