NEWSÜberregionales

Dortmund: Eine verletzte Person nach Wohnungsbrand

Dortmund: Eine verletzte Person nach Wohnungsbrand

Gegen 18 Uhr rückte die Feuerwehr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Kesselstraße aus. Beim Eintreffen drang bereits schwarzer Rauch aus mehreren Fenstern der Brandwohnung im ersten Obergeschoss des Gebäudes. Die Bewohner standen vor Ihrem Haus und wiesen die Feuerwehr ein.

Unter den Personen befand sich auch die Mieterin der Brandwohnung. Diese konnte ihre Wohnung selbstständig verlassen, atmete bei Ihrem Weg aus dem Gebäude jedoch giftigen Brandrauch ein. Sie wurde umgehend durch den Rettungsdienst untersucht und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr ging nach Eintreffen sofort mit einem Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in die brennende Wohnung vor. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz kontrollierte parallel das verrauchte Treppenhaus und die weiteren Wohnungen des Gebäudes. Direkt über dem Brandgeschoss befand sich eine bettlägerige Person, welche Ihre Wohnung nicht problemlos verlassen konnte. Da für diese Person keine Gefahr bestand, entschied sich die Feuerwehr dazu Sie in ihrer Wohnung zu lassen. Sie wurde während des gesamten Einsatzes durch zwei Feuerwehrleute in Ihrer Wohnung betreut.

Nachdem das Feuer zügig gelöscht werden konnte, wurde das gesamte Gebäude belüftet und die Bewohner konnten Ihre Wohnungen wieder betreten. Die Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Die Ermittlungen der Brandursache hat die Polizei übernommen.

Neben der Feuerwache 1 (Mitte) waren Einsatzkräfte der Feuerwache 2 (Eving) und der Feuerwache 8 (Eichlinghofen), der Löschzug 29 (Deusen) der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst vor Ort.

Quelle: Feuerwehr Dortmund / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close
Close

Adblock erkannt

Bitte überlegen Sie, uns zu unterstützen, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren