Überregionales

Dülmen: Fahrzeugbrand stellt sich als Fehlalarm heraus

Dülmen: Fahrzeugbrand stellt sich als Fehlalarm heraus

Am Samstag, 15. 10. 2016, um 16.29 Uhr wurde der Löschzug Dülmen-Mitte und die hauptamtliche Wache auf die Autobahn 43, Fahrtrichtung Recklinghausen gerufen. Auf dem Seitenstreifen sollte ein Pkw in Flammen stehen. Entgegen der eingegangen Meldungen brannte der Pkw nicht. Es handelte sich nur um einen technischen Defekt am Fahrzeug. Auslaufende Betriebsstoffe wurden beseitigt. Während der Arbeiten floss der Verkehr einspurig an der Einsatzstelle vorbei. Der Einsatz war nach rund 30 Minuten beendet.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Quelle
Freiwillige Feuerwehr Dülmen
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »