Überregionales

Düsseldorf: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Beitrag bewerten

Düsseldorf: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am Sonntagmittag kam es auf der Heerdter Landstraße in Höhe des Abzweigs Wiesenstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Pkw. Der Fahrer des Pkw wurde im Fahrzeug eingeschlossen und musste von Kräften der Feuerwehr befreit werden. Die Insassen der Straßenbahn blieben unverletzt.

Der Notruf erreichte die Feuerwehrleitstelle um 14:23 h. Gemeldet wurde auf der Heerdter Landstraße ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Pkw. Das Fahrzeug wurde von der Straßenbahn erfasst und gegen ein Verkehrszeichen und einen Ampelmast geschleudert. Der Leitstellendisponent entsendete daraufhin Feuerwehr- und Rettungsdienstkräfte von der Quirinstraße, Hüttenstraße sowie Sonderfahrzeuge von der Posener Straße zur Einsatzstelle. Bereits nach sieben Minuten erreichte das erste Einsatzfahrzeug die Einsatzstelle. Der Pkw-Fahrer wurde sofort rettungsdienstlich gesichtet und noch im Pkw versorgt. In Absprache mit dem Notarzt wurde die schwer verletzte Person durch Feuerwehrkräfte mit hydraulischem Rettungsgerät befreit. Nach der Befreiung wurde der 66 jährige Patient zur weiteren Versorgung an den Rettungsdienst übergeben. Dieser stabilisierte den Patienten für den anschließenden Transport in die Universitätsklinik Düsseldorf. Die Feuerwehr unterbrach die Stromversorgung des verunfallten Fahrzeugs und sicherte und demontierte anschließend den Ampelmast.

An der Straßenbahn und dem Pkw entstand hoher Sachschaden. Die Heerdter Landstraße wurde während der Rettungsmaßnahmen gesperrt. Das Verkehrsunfallaufnahme-Team der Düsseldorfer Polizei sicherte die Unfallspuren. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Quelle Feuerwehr Düsseldorf / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!