Überregionales

Ennepetal: Landung zweier Rettungshubschrauber nach Motorradunfall

Ennepetal: Landung zweier Rettungshubschrauber nach Motorradunfall

Am 06.05.2018, um 13:56 Uhr, wurde die Feuerwehr Ennepetal zur Landungsabsicherung eines Rettungshubschraubers, zur B483 alarmiert. Dort ereignete sich ein Motoradunfall mit Sozius. Der zunächst allein alarmierte Rettungsdienst, stellte bei eintreffen fest, dass die schwere der Verletzungen eine Versorgung in einer Spezialklinik erforderte. Aufgrund dessen forderte dieser zwei Rettungshubschrauber an, um die beiden Patienten schnellstmöglich den Kliniken zuführen zu können. Die Feuerwehr sicherte die Landung und sperrte in Zusammenarbeit mit der Polizei die Straße ab. Der Rettungsdienst wurde bei der Versorgung der Patienten unterstützt, sowie die Zuordnung der Patienten in die Kliniken organisiert. Im Einsatz waren ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Ennepetal, ein Kleineinsatzfahrzeug der Feuerwehr Schwelm, zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, zwei Rettungshubschrauber, sowie Fahrzeuge der Polizei. Um 15:23 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Bereits um 11:05 Uhr unterstützte das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Hauptwache Ennepetal den Rettungsdienst, beim Transport eines Patienten durch einen beengten Treppenraum.

Quelle Feuerwehr Ennepetal / Feuerwehrpresse.biz

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728x90]
Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!