Überregionales

Erkrath: Kraftstoffauslauf – Umsichtige Reaktion von Mitarbeitern

Beitrag bewerten

Erkrath: Kraftstoffauslauf – Umsichtige Reaktion von Mitarbeitern

Durch die Kreisleitstelle wurde die Feuerwehr Erkrath am Dienstagmorgen zu einem Kraftstoffauslauf auf dem Parkplatz eines Raiffeisenmarktes in Unterfeldhaus alarmiert. Dort wurde bei einem Rangiervorgang die Kraftstoffleitung eines Lkw beschädigt. Da sich das Fahrzeug unmittelbar an einem Kanaleinlauf befand, drohte der auslaufende Kraftstoff in die Kanalisation zu gelangen. Durch das schnelle und beherzte Eingreifen von Mitarbeitern des Raiffeisenmarktes, die umgehend einen Wall aus Katzenstreu und einer Kunststoffplane um den Kanaleinlauf errichteten, konnte der Kraftstoffeinlauf in die Kanalisation erfolgreich verhindert werden. Die kontaminierte Fläche wurde von den Einsatzkräften nach der Bergung des Lkw abgestreut und das mit Kraftstoff kontaminierte Bindemittel aufgenommen und der Entsorgung zugeführt. Der Einsatz der Feuerwehr Erkrath, die mit drei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften vor Ort war, konnte nach ca. 70 Minuten beendet werden.

Quelle Feuerwehr Erkrath / Feuerwehrpresse.org /.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!