FeuerwehrNEWSRegionales

Eschweiler: Dachstuhlbrand am Fachmarktzentrum an der Auerbachstraße

Beitrag bewerten

Eschweiler: Dachstuhlbrand am Fachmarktzentrum an der Auerbachstraße

Um 13:37 Uhr wurde der Feuerwehr telefonisch ein Dachstuhlbrand am Fachmarktzentrum an der Auerbachstraße gemeldet. Gemäß Alarm- und Ausrückeordnung wurden die hauptamtliche Wache sowie die Löschzüge Stadtmitte und Röhe alarmiert.

Das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache befand sich zu diesem Zeitpunkt in einem Paralleleinsatz und konnte somit unmittelbar nicht zur Auerbachstraße ausrücken – die Drehleiter befand sich zum Zeitpunkt der Alarmierung in der Werkstatt und war ebenfalls nicht einsatzbereit. Aus diesen beiden Gründen sowie der Vielzahl an Anrufern wurden wenige Augenblicke nach der ersten Alarmierung zusätzlich noch die Löschzüge Dürwiß und Bohl sowie die Drehleiter der Feuerwehr Alsdorf alarmiert.

Auf Anfahrt der ersten Einsatzkräfte war bereits von weitem eine starke Rauchentwicklung sichtbar. Vor Ort konnte dann festgestellt werden, dass nicht das Dach des Fachmarktzentrums in Flammen stand, sondern an der Rückseite des Gebäudes gelagerte Lagerbehälter, Kartonagen und Verpackungsmaterialien. Die Flammen hatten bereits die Dachkante erreicht und drohten auf den Dachstuhl überzugreifen. Im Fachmarktzentrum wurde Feueralarm ausgelöst und alle Nutzer mussten das Gebäude verlassen.

Unverzüglich wurde von den ersten Einheiten ein Löschangriff über drei C-Strahlrohre eingeleitet. Gleichzeitig wurde die Alarmschwelle nochmals erhöht und Gesamtwehralarm für die Feuerwehr Eschweiler ausgelöst. Glücklicherweise wurde der Einsatz aller Eschweiler Einsatzkräfte nicht mehr erforderlich, da der Brand mit den eingeleiteten Maßnahmen zügig gelöscht werden und eine Ausbreitung auf weitere Gebäudeteile unterbunden werden konnte.

Nach Beendigung der Löschmaßnahmen wurden mehrere Räume von eingedrungenem Brandrauch befreit und das Gebäude begangen, bevor die Einsatzstelle an die Mieter übergeben werden konnte.

Einzelne Mitarbeiter des Fachmarktzentrums hatten vor Eintreffen der Feuerwehr versucht, den Brand mittels tragbaren Feuerlöschern zu bekämpfen. Dabei atmeten mindestens zwei Personen Brandrauch ein. Diese wurden vom Rettungsdienst untersucht und dann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr Eschweiler war die Drehleiter der Feuerwehr Alsdorf vor Ort. Ebenfalls waren uniformierte Polizisten sowie die Kriminalpolizei in den Einsatz eingebunden.

Quelle: Feuerwehr Eschweiler

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!