Regionales

Eschweiler: Neue Fahrzeuge für die Wehr

Eschweiler: Neue Fahrzeuge für die Wehr

Nach einer sechzehnjährigen Einsatzzeit wurde am heutigen Tag eine neue Drehleiter (DLK) in Dienst gestellt. Diese entspricht dem aktuellen Stand der Technik und verhilft der Wehr zu bislang nicht da gewesenen Möglichkeiten. Unter anderem ist die neue Drehleiter mit einem Knickgelenk ausgestattet, welches der Wehr nun auch die Menschenrettung hinter bzw. außerhalb von Hindernissen (Dachgiebel usw.) ermöglicht. Auch der Rettungskorb ist entsprechend belastbarer geworden und kann nun ein Gewicht von 500Kg statt bislang nur 300Kg tragen. Sie ersetzt die im Jahr 2004 angeschaffte Drehleiter, welche nun zum Standort des Löschzuges Weisweiler verlegt wird. Dieses ist gemäß des Brandschutzbedarfsplans aus dem Jahr 2017 so festgelegt, da die Entfernung zwischen der Feuer- und Rettungswache und dem Ortsteil Weisweiler zu groß ist.

Auch wenn das Fahrzeug mit rund 750.000 Euro keineswegs günstig ist, so waren sich Bürgermeister Rudi Bertram sowie Amtsleiter Axel Johnen einig – Wenn mit dem Fahrzeug auch nur ein Menschenleben gerettet wird, so hat sich das Fahrzeug bereits bezahlt gemacht.

Ebenso wurde am heutigen Tag ein neues Wechselladerfahrzeug (WLF) mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 26 Tonnen an die Wehr übergeben, welches ein WLF mit einem Alter von 27 Jahren und einer Laufleistung von über 320.000Km aufweist. Das Fahrzeug hat dem Alter entsprechende Mängel und entspricht nicht mehr dem Stand der Technik.

Die Wechselladerfahrzeuge gliedern sich in ein lang ausgearbeitetes und umgesetztes Fahrzeugkonzept der Feuerwehr Eschweiler ein. Hier setzt die Wehr auf Abrollbehälter unterschiedlichster Art, welche die Ersatzbeschaffung und Wartungen kompletter Fahrzeuge überflüssig macht. Unteranderem wurde bereits der Rüstwagen (RW2) der Hauptwache durch den Abrollbehälter Rüst (AB-Rüst) sowie der alte Einsatzleitwagen durch den Abrollbehälter Einsatzleitung (AB-EL) ausgetauscht. Wie Axel Johnen erklärte, wird gegen Ende des Jahres zu den sieben vorhandenen Abrollbehältern ein weiterer erwartet. Diese enthält dann weitere Löschmittel.

Die Wechselladerfahrzeuge werden von den Einsatzkräften der Hauptwache sowie von der Sondereinheit „Logistik“ besetzt und zum Einsatz gebracht. Dieses auch überregional.

Quelle: Feuerwehrpresse.biz

FW_Eschweiler_FZ-Uebergabe-Jan2020_02 Eschweiler: Neue Fahrzeuge für die Wehr Regionales        FW_Eschweiler_FZ-Uebergabe-Jan2020_04 Eschweiler: Neue Fahrzeuge für die Wehr Regionales

 

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close
Close