NEWSRegionales

Eschweiler Schwerer Verkehrsunfall auf der A4

Eschweiler Schwerer Verkehrsunfall auf der A4

Am Samstag kam es um 6.23 Uhr auf der Autobahn 4 in Richtung Heerlen bei der Anschlussstelle Weisweiler zu einem schweren Verkehrsunfall. Die A4 wurde in Richtung Aachen bis ca. 12:30 Uhr gesperrt.

Nach Polizeiangaben fuhr aus bislang ungeklärter Ursache ein 25-jähriger Franzose mit seinem Auto auf ein Gespann aus Kleinlaster und Anhänger auf. Der Laster wurde zur Mittelleitplanke geschoben und kippte um und kam quer auf der Fahrbahn zum Liegen. Ein dritter PKW konnte dem Laster anscheinend nicht mehr ausweichen und fuhr direkt in die Unfallstelle. Der Unfallverursacher aus Frankreich wurde bei dem Unfall verletzt und wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert.

Ein Fass, welches der Kleinlaster auf seinem Anhänger transportierte, wurde ca. 100 Meter weit geschleudert. Es soll sich jedoch nicht um Gefahrgut gehandelt haben. Die Autobahn wurde wegen Räumungsarbeiten in Richtung Aachen zunächst gesperrt.

Die Feuerwehr versorgte die verletzten Personen, klemmte die Autobatterien ab, sicherte den Brandschutz und nahm die auslaufenden Betriebsstoffe zur fachgerechten Entsorgung auf.

Quelle: Feuerwehrpresse.biz

[soliloquy id=”123677″]

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »