NEWSÜberregionales

Essen: Pfefferspray in Klassenraum versprüht

Essen: Pfefferspray in Klassenraum versprüht

In der Hauptschule an der Bischoffstraße in Altenessen-Nord ist heute in einem Klassenraum Pfefferspray versprüht worden. Der komplette Kurs einer Jahrgangsstufe 9 (10 Schülerinnen/Schüler) und die Lehrerin klagten über Hustenreiz und brennende Augen. Die Lehrerin reagierte richtig, öffnete die Fenster des Klassenraumes und führte die Schüler gemeinsam in eine Aula. Feuerwehr und Rettungsdienst wurden unverzüglich alarmiert. Vier Rettungswagen, zwei Notärzte, der leitende Notarzt, ein Löschfahrzeug sowie Logistik- und Führungsfahrzeuge rückten mit insgesamt 30 Einsatzkräften aus. Alle Betroffenen wurden medizinisch untersucht, niemand musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Jugendlichen wurden in die Obhut der Eltern übergeben. Nach gut einer Stunde rückte das letzte Feuerwehrfahrzeug ab. Die Polizei war vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein 16 Jahre alter Schüler wurde vorübergehend mit zur Polizeiwache genommen und ebenfalls an die Eltern übergeben. (MF)

Quelle: Feuerwehr Essen

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close
Close