Feuerwehrpresse.biz https://www.feuerwehrpresse.biz Sun, 13 Oct 2019 06:45:11 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.2.3 https://www.feuerwehrpresse.biz/wp-content/uploads/2018/10/cropped-fwp-logo-512x512-32x32.png Feuerwehrpresse.biz https://www.feuerwehrpresse.biz 32 32 Gangelt: Neue Jugendgruppenleiter für die Feuerwehren im Kreis Heinsberg https://www.feuerwehrpresse.biz/gangelt-neue-jugendgruppenleiter-fuer-die-feuerwehren-im-kreis-heinsberg/ https://www.feuerwehrpresse.biz/gangelt-neue-jugendgruppenleiter-fuer-die-feuerwehren-im-kreis-heinsberg/#respond Sun, 13 Oct 2019 05:00:02 +0000 https://www.feuerwehrpresse.biz/?p=157867 Gangelt: Neue Jugendgruppenleiter für die Feuerwehren im Kreis Heinsberg Der Jugendfeuerwehr des Kreises Heinsberg mangelt es derzeit nicht an Nachwuchs. Damit für die Kinder und Jugendlichen auch zukünftig eine professionelle Betreuung sichergestellt ist, wurden kürzlich zwölf neue Betreuer ausgebildet. Mit fast 500 Mitgliedern zählt die Jugendfeuerwehr zu einer der größten Jugendorganisationen im Kreis Heinsberg. Damit …

Der Beitrag Gangelt: Neue Jugendgruppenleiter für die Feuerwehren im Kreis Heinsberg erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Gangelt: Neue Jugendgruppenleiter für die Feuerwehren im Kreis Heinsberg

Der Jugendfeuerwehr des Kreises Heinsberg mangelt es derzeit nicht an Nachwuchs. Damit für die Kinder und Jugendlichen auch zukünftig eine professionelle Betreuung sichergestellt ist, wurden kürzlich zwölf neue Betreuer ausgebildet.

Mit fast 500 Mitgliedern zählt die Jugendfeuerwehr zu einer der größten Jugendorganisationen im Kreis Heinsberg. Damit auch zukünftig den Jugendfeuerwehren im Kreis Heinsberg ausreichend qualifizierte Ausbilder und Betreuer zur Verfügung stehen, führte der Kreis Heinsberg auch in diesem Jahr wieder einen Jugendgruppenleiterlehrgang durch. Diesmal konnte Lehrgangsleiter Steffen Morjan gleich zwölf Teilnehmer aus dem gesamten Kreisgebiet im Feuerschutzzentrum in Erkelenz begrüßen. An zwei Wochenenden mit insgesamt rund 30 Unterrichtsstunden erlernten die Teilnehmer allerhand über Gruppenpädagogik und Gruppendynamik. Darüber hinaus wurden aber verstärkt organisatorische Besonderheiten und Rechtsgrundlagen vermittelt. Bei der Abschlussveranstaltung im Feuerschutzzentrum überzeugten sich der stellvertretende Kreisbrandmeister Claus Vaehsen und Kreisjugendfeuerwehrwart Willi Welfens von der guten Ausbildung. Vaehsen und Welfens bedankten sich bei den Lehrgangsteilnehmern, die engagiert und motiviert waren. Des Weiteren bedankten sie sich bei Steffen Morjan und Ilka Karduck sowie bei den Ausbildern, die den Stoff gut, verständlich und praxisnah vermittelt haben. Beide lobten die Bereitschaft trotz knapper Freizeit sich neben dem regulären Feuerwehrdienst auch noch für die Belange der Jugendfeuerwehr zu kümmern, da gerade die Jugendfeuerwehrmitglieder das zukünftige Rückgrat für die Freiwillige Feuerwehr ist und den Brandschutz in den Kommunen so in der Zukunft auf längere Zeit sicherstellen wird.

Folgende Teilnehmer haben den Jugendgruppenleiterlehrgang (Teil 1) erfolgreich absolviert: Tobias Maaßen, Jonas Theißen (Feuerwehr Gangelt) Jan Pioch, Daniel Dewald (Feuerwehr Geilenkirchen) Tracy Görgemanns, Diane Babies (Feuerwehr Heinsberg) Niklas Böhm, Linda Schwichtenberg, Rodrick Manuel (Feuerwehr Hückelhoven) Hannah Schmitz, Bastian Strunk, Christian Stein (Feuerwehr Waldfeucht)

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Heinsberg –   BOI Oliver Thelen

Der Beitrag Gangelt: Neue Jugendgruppenleiter für die Feuerwehren im Kreis Heinsberg erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/gangelt-neue-jugendgruppenleiter-fuer-die-feuerwehren-im-kreis-heinsberg/feed/ 0
Bochum: Mülltonne brennt in Durchfahrt eines Altenheims https://www.feuerwehrpresse.biz/bochum-muelltonne-brennt-in-durchfahrt-eines-altenheims/ https://www.feuerwehrpresse.biz/bochum-muelltonne-brennt-in-durchfahrt-eines-altenheims/#respond Sat, 12 Oct 2019 20:01:50 +0000 https://www.feuerwehrpresse.biz/?p=157864 Bochum: Mülltonne brennt in Durchfahrt eines Altenheims Am Samstagabend kam es zu einem Brand auf dem Gelände eines Altenheims zwischen der Widumestraße und dem Nordring. Eine Großmülltonne brannte in einer Durchfahrt zum Innenhof. Die Feuerwehr musste fünf Personen aus verrauchten Räumen retten, eine Person erlitt eine Rauchvergiftung. Um 20.10 Uhr meldete ein Anrufer über Notruf …

Der Beitrag Bochum: Mülltonne brennt in Durchfahrt eines Altenheims erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Bochum: Mülltonne brennt in Durchfahrt eines Altenheims

Am Samstagabend kam es zu einem Brand auf dem Gelände eines Altenheims zwischen der Widumestraße und dem Nordring. Eine Großmülltonne brannte in einer Durchfahrt zum Innenhof. Die Feuerwehr musste fünf Personen aus verrauchten Räumen retten, eine Person erlitt eine Rauchvergiftung.

Um 20.10 Uhr meldete ein Anrufer über Notruf eine brennende Großmülltonne in der Widumestraße. Nur eine Minute später löste die automatische Brandmeldeanlage des Altenheims am Nordring ebenfalls einen Alarm in der Leitstelle aus. Umgehend wurden Einsatzkräfte aller drei Feuer- und Rettungswachen in die Bochumer Innenstadt entsendet. Als die ersten Fahrzeuge der Innenstadtwache in der Widumestraße eintrafen, brannte eine Großmülltonne in einer Durchfahrt zum Gelände des Altenheims in voller Ausdehnung. Der Brand hatte bereits auf die hölzerne Deckenverkleidung der Durchfahrt sowie auf ein Holztor übergegriffen. Zudem war Rauch in mehrere Wohneinheiten des Gebäudes an der Widumestraße eingedrungen, welches ebenfalls zu dem Altenheim gehört. Mehrere Bewohner befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch in diesem Gebäude. Die Einsatzkräfte an der Widumestraße begannen umgehend mit der Brandbekämpfung und konnten die Flammen schnell unter Kontrolle bringen. Parallel dazu gingen weitere Trupps durch den Eingang am Nordring in das vom Brandrauch betroffenen Gebäude vor, und konnten dort fünf Bewohner aus dem verrauchten Gebäude retten. Alle wurden in einem Aufenthaltsbereich des Altenheimes von einem Notarzt und zwei Rettungswagenbesatzungen untersucht. Ein Mann musste mit einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus transportiert werden, die übrigen Bewohner konnten im Altenheim verbleiben.

Um alle Brandnester ablöschen zu können musste die Deckenverkleidung der Durchfahrt entfernt werden. Außerdem wurde das Gebäude mit Hochleistungslüftern vom Brandrauch befreit.

Um 21.30 Uhr war der Feuerwehreinsatz beendet. Insgesamt 40 Einsatzkräfte waren vor Ort. Durch die Kriminalpolizei wurde mit der Ermittlung zur Brandursache begonnen.

Quelle: Feuerwehr Bochum

Der Beitrag Bochum: Mülltonne brennt in Durchfahrt eines Altenheims erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/bochum-muelltonne-brennt-in-durchfahrt-eines-altenheims/feed/ 0
Bonn: Großer Andrang beim Tag der Feuerwehr Bonn https://www.feuerwehrpresse.biz/bonn-grosser-andrang-beim-tag-der-feuerwehr-bonn/ https://www.feuerwehrpresse.biz/bonn-grosser-andrang-beim-tag-der-feuerwehr-bonn/#respond Sat, 12 Oct 2019 16:27:27 +0000 https://www.feuerwehrpresse.biz/?p=157858 Bonn: Großer Andrang beim Tag der Feuerwehr Bonn Über viele kleine und große Besucher konnten sich Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn beim “Tag der Feuerwehr” auf dem Münsterplatz freuen. Bei optimalen äußeren Bedingungen wurden vielfältige Einblicke in die Arbeit der Menschen im Rettungsdienst, bei der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr geboten. Glück hatten Patienten bei zwei …

Der Beitrag Bonn: Großer Andrang beim Tag der Feuerwehr Bonn erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Bonn: Großer Andrang beim Tag der Feuerwehr Bonn

Über viele kleine und große Besucher konnten sich Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn beim “Tag der Feuerwehr” auf dem Münsterplatz freuen. Bei optimalen äußeren Bedingungen wurden vielfältige Einblicke in die Arbeit der Menschen im Rettungsdienst, bei der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr geboten. Glück hatten Patienten bei zwei rettungsdienstlichen Realeinsätzen im Umfeld des Platzes. Hier konnte durch die auf der Veranstaltung befindlichen Kräfte noch schnellere Hilfe als sonst geleistet werden.

Ab 10 Uhr am Samstag konnten die Besucherinnen und Besucher zahlreiche über den gesamten Münsterplatz positionierte Fahrzeuge, ein Boot sowie Spezialgerät besichtigten. Bei einer “Modenschau” wurden unterschiedliche Schutzanzüge präsentiert, die speziell für den jeweiligen Gefahrenschwerpunkt entwickelt worden sind. Darüber hinaus zeigten die Feuerwehrleute zu jeder vollen Stunde Übungen, bei der die Besucherinnen und Besucher auch vielfach mit einbezogen werden konnten. Über viel Interesse freuten sich auch Informationsstände, die auf das Ausbildungsangebot bei Feuerwehr und Rettungsdienst aufmerksam machten. Die Stadt Bonn bietet regelmäßig Ausbildungsstellen als Brandmeisteranwärter bzw. Brandmeisteranwärterin oder Brandoberinspektoranwärter bzw. Brandoberinspektoranwärterin an. In einer dreijährigen Ausbildung erfolgt die Qualifizierung zum Notfallsanitäter bzw. Notfallsanitäterin, an die die Ausbildung als Brandmeister bzw. Brandmeisterin anschließt.

Die ehrenamtlichen Löscheinheiten der Feuerwehr Bonn demonstrierten die Integration in das Gesamthilfeleistungssystem. Hier können sich Bonnerinnen und Bonner in der Kinderfeuerwehr, der Jugend- sowie der Einsatzabteilung engagieren. Die Verantwortlichen der alle zwei Jahre im Wechsel mit dem “Tag des Katastrophenschutzes” stattfindenden Veranstaltung zeigten sich am Abend begeistert vom hohen Interesse der Bevölkerung an Feuerwehr und Rettungsdienst. Auch Oberbürgermeister Ashok Sridharan, Gäste aus der Kommunalpolitik, viele Partner sowie Vertreter von Bonner Hilfsorganisationen und Nachbarwehren konnten begrüßt werden.

Quelle: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn – Pressestelle,   Heiko Basten / Lutz Schumacher

Der Beitrag Bonn: Großer Andrang beim Tag der Feuerwehr Bonn erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/bonn-grosser-andrang-beim-tag-der-feuerwehr-bonn/feed/ 0
Stolberg: Schwerer Verkehrsunfall auf der Jägerhausstraße (L 24) https://www.feuerwehrpresse.biz/stolberg-schwerer-verkehrsunfall-auf-der-jaegerhausstrasse-l-24/ https://www.feuerwehrpresse.biz/stolberg-schwerer-verkehrsunfall-auf-der-jaegerhausstrasse-l-24/#respond Sat, 12 Oct 2019 14:34:12 +0000 https://www.feuerwehrpresse.biz/?p=157855 Stolberg: Schwerer Verkehrsunfall auf der Jägerhausstraße (L 24) Bei einem Verkehrsunfall auf der Jägerhausstraße (Landesstraße 24) zwischen Zweifall und Raffelsbrand wurden am Samstagnachmittag drei Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Gegen 14.25 Uhr erreichte der Notruf die Einsatzzentrale. Gemeldet wurde ein Zusammenstoß zweier PKW mit mehreren Verletzten und einer eingeklemmten Personen. Daraufhin rückten der Rüstzug der Feuerwache, die …

Der Beitrag Stolberg: Schwerer Verkehrsunfall auf der Jägerhausstraße (L 24) erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Stolberg: Schwerer Verkehrsunfall auf der Jägerhausstraße (L 24)

Bei einem Verkehrsunfall auf der Jägerhausstraße (Landesstraße 24) zwischen Zweifall und Raffelsbrand wurden am Samstagnachmittag drei Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Gegen 14.25 Uhr erreichte der Notruf die Einsatzzentrale. Gemeldet wurde ein Zusammenstoß zweier PKW mit mehreren Verletzten und einer eingeklemmten Personen. Daraufhin rückten der Rüstzug der Feuerwache, die Löschgruppen Mausbach, Vicht, Zweifall, Breinig und Dorff, sowie der Führungsdienst, zwei Rettungswagen und der Notarzt aus. An der Unfallstelle wurden drei leicht Verletzte angetroffen, die sofort vom Rettungsdienst und Notarzt behandelt wurden. Die zwei zusammengestoßenen Autos standen rund 200 Meter auseinander. Ein Wagen befand sich im Straßengraben, das Zweite stand auf der Straße. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab und klemmte an beiden Fahrzeugen die Batterie ab. Gegen 16 Uhr war der Einsatz beendet. Bereits am Vormittag waren die Löschgruppe Breinig und das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache nach Breinig zur Straße “Auf der Heide” ausgerückt. Ein Zweirradfahrer war mit einem PKW kollidiert. Unkontrolliert ausströmendes Gas, das aus einem Gasherd entweichen sollte, beschäftige die Feuerwehr auf der Birkengangstraße. Nach einer ausgiebigen Kontrolle des Hauses mit Messgeräten konnte Entwarnung gegeben werden.

Quelle: Amt 37 – Brandschutz, Rettungsdienst und BevölkerungsschutzStabsstelle 37.P – Presse, Konrads
(Brandoberinspektor)

Der Beitrag Stolberg: Schwerer Verkehrsunfall auf der Jägerhausstraße (L 24) erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/stolberg-schwerer-verkehrsunfall-auf-der-jaegerhausstrasse-l-24/feed/ 0
Bottrop: Großübung im Movie Park mit 180 Beteiligten https://www.feuerwehrpresse.biz/bottrop-grossuebung-im-movie-park-mit-180-beteiligten/ https://www.feuerwehrpresse.biz/bottrop-grossuebung-im-movie-park-mit-180-beteiligten/#respond Sat, 12 Oct 2019 12:44:32 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115891/4399314 Bottrop (ots) - 180, zumeist ehrenamtliche, Einsatzkräfte beteiligten sich heute an einer Großübung im Movie Park Germany. Im Fokus der Übung stand der Aufbau verschiedener Elemente des Katastrophenschutzes NRW. Zudem konnten sich Vertreter der ...

Der Beitrag Bottrop: Großübung im Movie Park mit 180 Beteiligten erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Bottrop: Großübung im Movie Park mit 180 Beteiligten

180, zumeist ehrenamtliche, Einsatzkräfte beteiligten sich heute an einer Großübung im Movie Park Germany. Im Fokus der Übung stand der Aufbau verschiedener Elemente des Katastrophenschutzes NRW. Zudem konnten sich Vertreter der Politik, der Verwaltung und der Medien ein Bild von den einzelnen Konzepten machen.

Um 10.00 Uhr fiel der Startschuss im und um das Studio 4, routiniert begannen die Einsatzkräfte mit dem Aufbau der einzelnen Teilbereiche.

Die 4 Einsatzeinheiten der Stadt Bottrop errichteten einen Behandlungsplatz 50 (BHP 50) und einen Betreuungsplatz 500 (BTP 500). Im BHP 50 können bei einem Massenanfall von Verletzten 50 Patienten pro Stunde behandelt werden. Dieses Konzept kommt vor allem vorgeplant bei Großereignissen zum Einsatz. Die Infrastruktur des BTP 500 ist dafür ausgelegt, 500 unverletzte Personen zu betreuen. Dies kann zum Beispiel bei Kampfmittelbeseitigungen oder auch bei Unwetterereignissen erforderlich sein.

Die Einsatzeinheiten in Bottrop werden vom DRK Kreisverband Bottrop, ASB Regionalverband Vest und Regionalverband Münsterland, DRK Ortsverband Oer-Erkenschwick, DRK Ortsverband Bottrop-Kirchhellen und MHD Bottrop gestellt. Die Freiwillige Feuerwehr Bottrop-Eigen unterstützte gemäß Vorplanung den Aufbau des Behandlungsplatzes.

Der Ortsverband Bottrop des Technischen Hilfswerks zeigte die Einsatzmöglichkeiten der Fachgruppe Beleuchtung und der Bergungsgruppe 1. Auch bei Tageslicht war die Leuchtkraft des speziellen Lichtmastanhängers beeindruckend.

Das Kreisverbindungskommando Bottrop der Bundeswehr weckte mit seinem Pionierpanzer "Dachs" und einem geländegängigen Löschfahrzeug das Interesse der Teilnehmer und Beobachter. Diese Fahrzeuge können vor allem bei ausgedehnten Wald- und Flächenbränden unterstützen.

Oberbürgermeister Bernd Tischler hob die Bedeutung des ehrenamtlichen Einsatzes für die Bottroper Bevölkerung hervor. Gleichzeitig bedankte er sich ausdrücklich beim Movie Park für das Bereitstellen der Infrastruktur und die unkomplizierte Zusammenarbeit in der Übungsvorbereitung.

Auch der Amtsleiter der Feuerwehr, Kim Heimann, bedankte sich ausdrücklich bei allen, die sich ehrenamtlich im Katastrophenschutz engagieren: "Vor dem Hintergrund, dass zusätzlich zu der Übung hier, gleichzeitig noch zwei Lehrgänge der Freiwilligen Feuerwehr auf der Hauptwache stattfinden, kann ich nur den Hut vor dem großartigen Engagement der ehrenamtlichen Kräfte ziehen."

Nach einem gemeinschaftlichen Mittagessen begann der Abbau der einzelnen Bereiche. Gegen 14:30 Uhr konnten alle Kräfte den Heimweg antreten.

Die Katastrophenschutzkonzepte des Landes NRW wurden zum großen Teil im Rahmen der Vorbereitung auf die WM 2006 erarbeitet. Da bei den personalintensiven Konzepten viele Einheiten zusammenarbeiten, ist eine regelmäßige Übung unumgänglich.

Quelle: Feuerwehr Bottrop

Der Beitrag Bottrop: Großübung im Movie Park mit 180 Beteiligten erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/bottrop-grossuebung-im-movie-park-mit-180-beteiligten/feed/ 0
Bochum: Verkehrsunfall auf der A43 https://www.feuerwehrpresse.biz/bochum-verkehrsunfall-auf-der-a43-2/ https://www.feuerwehrpresse.biz/bochum-verkehrsunfall-auf-der-a43-2/#respond Sat, 12 Oct 2019 11:28:07 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115868/4399305 Bochum (ots) - Um 12:30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der A 43 in Fahrtrichtung Münster, direkt hinter der Auffahrt Bochum-Laer. Hierbei sind 3 PKW zusammengestoßen, insgesamt 4 Personen wurden dabei verletzt. Alle Personen konnten die ...

Der Beitrag Bochum: Verkehrsunfall auf der A43 erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Bochum: Verkehrsunfall auf der A43

Um 12:30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der A 43 in Fahrtrichtung Münster, direkt hinter der Auffahrt Bochum-Laer. Hierbei sind 3 PKW zusammengestoßen, insgesamt 4 Personen wurden dabei verletzt. Alle Personen konnten die Fahrzeuge selbständig verlassen. Der Rettungsdienst organisierte die Versorgung und den Transport der Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Auslaufende Betriebsstoffe wurden abgestreut, die Einsatzstelle der Autobahnpolizei übergeben. Es waren 15 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort.

Quelle: Feuerwehr Bochum - Pressestelle, Stefan Nowak

Der Beitrag Bochum: Verkehrsunfall auf der A43 erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/bochum-verkehrsunfall-auf-der-a43-2/feed/ 0
Bochum: Verkehrsunfall auf der Vierhausstraße https://www.feuerwehrpresse.biz/bochum-verkehrsunfall-auf-der-vierhausstrasse/ https://www.feuerwehrpresse.biz/bochum-verkehrsunfall-auf-der-vierhausstrasse/#respond Sat, 12 Oct 2019 11:02:13 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115868/4399302 Bochum (ots) - Heute Vormittag gegen 11:50 Uhr kam es auf der Vierhausstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorrad. Hierbei wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus transportiert werden, der ...

Der Beitrag Bochum: Verkehrsunfall auf der Vierhausstraße erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Bochum: Verkehrsunfall auf der Vierhausstraße

Heute Vormittag gegen 11:50 Uhr kam es auf der Vierhausstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorrad. Hierbei wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus transportiert werden, der PKW-Fahrer blieb unverletzt. Bei dem PKW handelte es sich um ein Elektrofahrzeug, hier musste die komplette Hochvoltanlage des Fahrzeuges deaktiviert werden. Während des gesamten Einsatzes wurde der Brandschutz sichergestellt. Insgesamt waren 12 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Quelle: Feuerwehr Bochum - Pressestelle, Stefan Nowak

Der Beitrag Bochum: Verkehrsunfall auf der Vierhausstraße erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/bochum-verkehrsunfall-auf-der-vierhausstrasse/feed/ 0
Kalkar: Gebäudebrand in Kalkar Einsatz der Stadtwehr https://www.feuerwehrpresse.biz/kalkar-gebaeudebrand-in-kalkar-einsatz-der-stadtwehr/ https://www.feuerwehrpresse.biz/kalkar-gebaeudebrand-in-kalkar-einsatz-der-stadtwehr/#respond Sat, 12 Oct 2019 07:59:05 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126309/4399234 Kalkar (ots) - Um 0.55 Uhr am 12.10.2019 wurde der Löschzug Mitte und die Löschgruppe Appeldorn zu einem Gebäudebrand alarmiert. Beim Eintreffen war eine Rauchentwicklung aus dem Centershop in Kalkar zu sehen. "Aufgrund der Größe des Gebäudes hat ...

Der Beitrag Kalkar: Gebäudebrand in Kalkar Einsatz der Stadtwehr erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Kalkar: Gebäudebrand in Kalkar Einsatz der Stadtwehr

Um 0.55 Uhr am 12.10.2019 wurde der Löschzug Mitte und die Löschgruppe Appeldorn zu einem Gebäudebrand alarmiert. Beim Eintreffen war eine Rauchentwicklung aus dem Centershop in Kalkar zu sehen.

"Aufgrund der Größe des Gebäudes hat der Einsatzleiter Vollalarm ausgelöst" berichtet Helmut Hessel, stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Kalkar. Zu Beginn war kein direktes Feuer zu sehen. Um das Gebäude rauchfrei zu bekommen wurde ein Hochleistungslüfter genutzt. Während des Einsatzes konnte dann ein Feuerschein entdeckt werden. Die hohe Hitzeentwicklung von etwa 400 Grad an der Decke und 200 Grad im unteren Bereich hat nicht nur den 17 Trupps unter Atemschutz zugesetzt, sondern auch im Gebäude immer wieder zusätzliche kleine Brände entstehen lassen.

Durch die massive Hitze sind die Behälter von Farben, Lacken und Öl geschmolzen und aus dem Gebäude gelaufen. Hierfür wurde die Untere Wasserbehörde hinzugerufen. Durch das RWE wurde das Gebäude stromlos geschaltet. Der Abrollcontainer Atemschutz war aus Goch, zum wechseln der Pressluftflaschen, ebenfalls vor Ort. Nach zwei Stunden etwa war das Feuer unter Kontrolle.

Die Löschgruppe Grieth versorgte die Einsatzkräfte mit Kaffee und heißen Würstchen aus dem Feldkochherd. 82 Einsatzkräfte, davon 17 Trupps unter Atemschutz, waren unter der Einsatzleitung von Helmut Hessel vor Ort. Gegen 3.30 Uhr rückten die ersten Kräfte ein, eine Brandsicherheitswache wird noch bis in den Vormittag vor Ort sein.

Quelle:   Freiwillige Feuerwehr Kalkar - Stellv. Öffentlichkeitsreferent, Jürgen Dahlmann

Der Beitrag Kalkar: Gebäudebrand in Kalkar Einsatz der Stadtwehr erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/kalkar-gebaeudebrand-in-kalkar-einsatz-der-stadtwehr/feed/ 0
Gangelt: Verdiente Wehrmänner ausgezeichnet https://www.feuerwehrpresse.biz/gangelt-verdiente-wehrmaenner-ausgezeichnet/ https://www.feuerwehrpresse.biz/gangelt-verdiente-wehrmaenner-ausgezeichnet/#respond Sat, 12 Oct 2019 05:00:01 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/130424/4399178 Gangelt/Hastenrath (ots) - Der Kameradschaftsabend der Löscheinheit Hastenrath stand diesmal ganz im Zeichen verdienter Wehrmänner. Gleich vier Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue ausgezeichnet. Zahlreiche Gäste fanden sich kürzlich in der ...

Der Beitrag Gangelt: Verdiente Wehrmänner ausgezeichnet erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Gangelt: Verdiente Wehrmänner ausgezeichnet

Der Kameradschaftsabend der Löscheinheit Hastenrath stand diesmal ganz im Zeichen verdienter Wehrmänner. Gleich vier Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue ausgezeichnet.

Zahlreiche Gäste fanden sich kürzlich in der Festhalle Hastenrath ein, um gemeinsam mit den Mitgliedern der Löscheinheit Hastenrath und ihren Partnerinnen gleich fünf besondere Jubilare zu ehren. So konnte Bürgermeister Bernhard Tholen neben Hastenraths Ortsvorsteher Ralf Kaprot, Fachbereichsleiter Ordnung und Soziales der Gemeinde Gangelt, Helmut Görtz und der stellvertretenden Leitung des Ordnungsamtes der Gemeinde Gangelt Angelina Wolf unter anderem auch den Leiter der Feuerwehr Gangelt Günter Paulzen und seinen Stellvertreter Heiko Dreßen begrüßen. Bei den Jubilaren stand zunächst ein engagiertes Mitglied der Löscheinheit Hastenrath auf dem Programm. Hauptfeuerwehrmann Bernd Scheufens trat am 1. Mai 1992 der Feuerwehr Gangelt bei. Gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Löscheinheit Hastenrath war Bernd Scheufens beim Aus-, Um- und Erweiterungsbau des Feuerwehrgerätehauses in den vergangenen fast dreißig Jahren einen tatkräftige Stütze. Als nächstes stand ein Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr Gangelt auf der Liste. Mit der formellen Gründungsfeier der Jugendfeuerwehr Gangelt am 22. März 1993 trat Oberbrandmeister (OBM) Stefan Sube offiziell in die Feuerwehr Gangelt ein. Bereits vor der formellen Gründung der Jugendfeuerwehr war er Feuer und Flamme für dieses abwechslungsreiche Ehrenamt. Heute, rund 25 Jahre später, hat er diese Begeisterung in seinen Beruf übertragen und arbeitet als Leistellendisponent bei der Berufsfeuerwehr Köln. Der dritte Jubilar des Abends Hauptbrandmeister (HBM) Norbert Dahlmanns trat am 1. November 1993 der Feuerwehr Gangelt bei. In kurzer Zeit absolvierte er die Grundausbildung und wurde schnell eine wichtige Größe innerhalb der Löscheinheit Hastenrath. So wurde Norbert Dahlmanns im September 1997 zum Einheitsführer der Löscheinheit Hastenrath ernannt, die er bis heute leitet. Der vierte Jubilar des Abends trat an heilig Abend des Jahres 1994 der Feuerwehr Gangelt bei. Unterbrandmeister Georg Tholen zählt seit vielen Jahren zu einer festen Größe bei der Löscheinheit Hastenrath. Ebenso wie Bernd Scheufens engagierte sich Georg Tholen insbesondere bei den zahlreichen Aus-, Um- und Erweiterungsbauten des Feuerwehrgerätehauses in Hastenrath. Für ihre 25-jährigen treuen Dienste überreichte Bürgermeister Tholen den vier Jubilaren das vom Innenminister des Landes NRW verliehene Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Nordrhein-Westfalen in Silber.

Günter Paulzen zeigte sich als Leiter der Feuerwehr Gangelt stolz auf seine Kameraden. Neben den Glückwünschen und einem Präsent für die Jubilare hatte Günter Paulzen auch noch eine Beförderung im Gepäck. Jugendfeuerwehrmitglied Nils Scheufens wurde in die Einsatzabteilung aufgenommen und trägt nun den Dienstgrad "Feuerwehrmann". Darüber hinaus zeichnete Günter Paulzen auch noch zwei verdiente Mitglieder der Löscheinheit Hastenrath aus. Aufgrund des außergewöhnlichen Engagements neben dem klassischen Einsatz- und Übungsdienst zeichnete Günter Paulzen als Leiter der Feuerwehr Unterbrandmeister Martin Erkens mit der Ehrennadel der Feuerwehr Gangelt in Silber aus. Seit nunmehr 22 Jahren leitet Hauptbrandmeister Norbert Dahlmanns die Geschicke der Löscheinheit Hastenrath. Darüber hinaus engagiert sich Norbert Dahlmanns in der Ausbildung junger Feuerwehrleute. Aufgrund des außergewöhnlichen Engagements neben dem klassischen Einsatz- und Übungsdienst zeichnete Günter Paulzen als Leiter der Feuerwehr Norbert Dahlmanns mit der Ehrennadel der Feuerwehr Gangelt in Gold aus.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Gangelt   -   Pressestelle  , BOI Oliver Thelen

Der Beitrag Gangelt: Verdiente Wehrmänner ausgezeichnet erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/gangelt-verdiente-wehrmaenner-ausgezeichnet/feed/ 0
Rendsburg: Mobilheim brennt auf Campingplatz aus https://www.feuerwehrpresse.biz/rendsburg-mobilheim-brennt-auf-campingplatz-aus/ https://www.feuerwehrpresse.biz/rendsburg-mobilheim-brennt-auf-campingplatz-aus/#respond Fri, 11 Oct 2019 19:19:18 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/40401/4399124 Rendsburg (ots) - Heute Abend, am 11.10.2019 um ca. 18:45Uhr, ist ein ca. 50 m² großes Mobilheim auf einem Campingplatz am Brahmsee in Langwedel (Kreis Rendsburg-Eckernförde) abgebrannt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Langwedel und Blocksdorf ...

Der Beitrag Rendsburg: Mobilheim brennt auf Campingplatz aus erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Rendsburg: Mobilheim brennt auf Campingplatz aus

Heute Abend, am 11.10.2019 um ca. 18:45Uhr, ist ein ca. 50 m² großes Mobilheim auf einem Campingplatz am Brahmsee in Langwedel (Kreis Rendsburg-Eckernförde) abgebrannt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Langwedel und Blocksdorf waren mit ca. 40 Einsatzkräften vor Ort, konnten aber einen Totalschaden der Wohneinrichtung nicht mehr abwenden.

Ein Übergreifen auf benachbarte Mobilheime konnte erfolgreich verhindert werden. Menschen und Tiere wurden nicht verletzt. Über die Ursache des Feuers und über die Höhe des Sachschadens kann zum jetzigen Zeitpunkt keine Auskunft gegeben werden.

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde - Ingo Hüttmann

Der Beitrag Rendsburg: Mobilheim brennt auf Campingplatz aus erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/rendsburg-mobilheim-brennt-auf-campingplatz-aus/feed/ 0
Borgentreich: Großen Mengen Substrat trat in havarierten Biogasanlage aus https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-borgentreich-grossen-mengen-substrat-trete-bei-einer-havarierten-biogasanlage-aus-feuerwehr-unterstuetzt-den-betreiber/ https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-borgentreich-grossen-mengen-substrat-trete-bei-einer-havarierten-biogasanlage-aus-feuerwehr-unterstuetzt-den-betreiber/#respond Fri, 11 Oct 2019 16:42:15 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126110/4399099 Borgentreich (ots) - Einsatz am 11.10.19 um 12:02 Uhr in Borgholz. Meldung: Hilfeleistung 1 tritt Substrat in einer Biogasanlage aus. Die Feuerwehren Borgholz, Natingen, Natzungen und Borgentreich wurden zu einer Biogasanlage gerufen, weil dort ...

Der Beitrag Borgentreich: Großen Mengen Substrat trat in havarierten Biogasanlage aus erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Borgentreich: Großen Mengen Substrat trat in havarierten Biogasanlage aus

Einsatz am 11.10.19 um 12:02 Uhr in Borgholz. Meldung: Hilfeleistung 1 tritt Substrat in einer Biogasanlage aus. Die Feuerwehren Borgholz, Natingen, Natzungen und Borgentreich wurden zu einer Biogasanlage gerufen, weil dort große Mengen Substrat, in der Anlage, unkontrolliert austraten. Es liefen ca. 250 m³ bis 300 m³ Substrat aus. Dabei drohte das Substrat in einen Teich, in der Nähe, zu laufen. Dieser Teich besitzt auch eine Verbindung zum Bach Jordan. Unter Zuhilfenahme, eines Baggers konnte verhindert werden das die Masse die Gewässer verunreinigte. In der Steuerungszentrale der Biogasanlage stand die zähflüssige Masse ca. 2 m hoch. Bis jetzt (Stand 11.10.2019 - 18:20) ist das Leck noch nicht gefunden. Es treten immer noch geringe Mengen aus. Die Anlage wurde komplett abgeschaltet. Der Substrat Behälter droht überzulaufen, da der Gärungsprozess immer noch stattfindet. Die Feuerwehr unterstützt den Betreiber, die havarierte Biogasanlage, wieder in den Griff zu bekommen. Wann der Einsatz für die Feuerwehr beendet ist und die Anlage dem Betreiber übergeben werden kann ist noch nicht absehbar. Die Anlage wurde vom Energienetzbetreiber komplett Stromlos geschaltet. Die Feuerwehr trifft Maßnahmen um den Einsatz auch bei Dunkelheit weiterführen zu können. Die Ordnungsbehörde des Kreises Höxter wurde ebenfalls zur Einsatzstelle hinzugerufen. Die Feuerwehr Borgentreich ist zur Zeit mit 23 Einsatzkräften vor Ort.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Borgentreich - Pressestelle,   Elmar Nolte

Der Beitrag Borgentreich: Großen Mengen Substrat trat in havarierten Biogasanlage aus erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-borgentreich-grossen-mengen-substrat-trete-bei-einer-havarierten-biogasanlage-aus-feuerwehr-unterstuetzt-den-betreiber/feed/ 0
Essen: Essen ehrenamtliche “Mobile Retter” mittels Smartphone-App alarmiert https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-e-wenn-jede-minute-zhlt-seit-dem-09-10-2019-werden-in-essen-ehrenamtliche-mobile-retter-mittels-smartphone-app-alarmiert/ https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-e-wenn-jede-minute-zhlt-seit-dem-09-10-2019-werden-in-essen-ehrenamtliche-mobile-retter-mittels-smartphone-app-alarmiert/#respond Fri, 11 Oct 2019 12:27:53 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56893/4398935 Essen-Stadtgebiet, Eiserne Hand 45, 11.10.2019 (ots) - In der Notfallrettung zählt jede Minute. Ob Verkehrsunfall oder Herz-Kreislauf-Stillstand, der Essener Rettungsdienst ist spätestens acht Minuten nach Notruf an der Einsatzstelle, um ...

Der Beitrag Essen: Essen ehrenamtliche “Mobile Retter” mittels Smartphone-App alarmiert erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Essen: Essen ehrenamtliche "Mobile Retter" mittels Smartphone-App alarmiert

In der Notfallrettung zählt jede Minute. Ob Verkehrsunfall oder Herz-Kreislauf-Stillstand, der Essener Rettungsdienst ist spätestens acht Minuten nach Notruf an der Einsatzstelle, um Menschenleben zu retten. Mobile Retter, die sich in fußläufiger Nähe (500 Meter) zur Einsatzstelle befinden, können zwei, drei oder vier Minuten früher vor Ort sein und mit lebensrettenden Sofortmaßnahmen beginnen. Die Mobilen Retter haben sich entschieden, künftig in bestimmten Situationen Erste Hilfe zu leisten, um noch vor Eintreffen von Notarzt und Notfallsanitätern mit einer Herz-Lungen-Wiederbelebung zu beginnen. "Jede Minute, die das Gehirn früher mit Sauerstoff versorgt wird, bringen dem Patienten eine um zehn Prozent bessere Chance, ohne bleibende Schäden zu überleben", sagte der Leiter der Essener Feuerwehr, Thomas Lembeck, bei der Einführung des Systems.

Um am System teilnehmen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Ein Smartphone mit installierter Mobile-Retter-App und aktivierter Ortungsfunktion ist die Grundvoraussetzung aus technischer Sicht. Weitere Bedingung ist eine rettungsdienstliche Qualifikation. Wichtig: Der Erste-Hilfe-Kurs, der vor Jahren beim Erlangen des Führerscheins absolviert wurde, ist nicht ausreichend. Die Mindestforderung ist der sogenannte Rettungshelfer, der eine entsprechend umfassende Ausbildung absolviert hat. In Essen werden aktuell Feuerwehrleute, im Rettungsdienst ausgebildete und erfahrene Helfer der Hilfsorganisationen, des THW und der DLRG zugelassen. Natürlich auch Ärzte, Krankenpfleger und weitere Personen, die ähnliche Voraussetzungen mitbringen. In einem Training wird der zukünftige Mobile Retter in das System eingewiesen und in Sachen Herz-Lungen-Wiederbelegung geschult. Abschließend wird die Qualifikation überprüft. Erst dann erfolgt die Freischaltung und der ehrenamtlich tätige Mobile Retter wird im Ernstfall zusätzlich und zeitgleich mit Rettungswagen und Notarzt alarmiert. Über die APP werden die für den Einsatz notwendigen Daten übermittelt und der Mobile Retter zur Einsatzstelle geleitet. Dort beginnt er mit der Reanimation und wird kurz darauf vom eintreffenden Rettungsdienst abgelöst. Ganz wichtig ist uns, dass die Mobilen Retter nach einem Einsatz keinesfalls alleine gelassen werden. Um das Erlebte zu verarbeiten, bedarf es manchmal professioneller Hilfe, die rund um die Uhr über einen telefonischen Erstkontakt sichergestellt ist. Schließlich sollen alle unsere Retter so gesund aus einem Einsatz herauskommen, wie sie ihn begonnen haben. Mehr Informationen unter www.mobile-retter.de

Quelle: Feuerwehr Essen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Mike Filzen

Der Beitrag Essen: Essen ehrenamtliche “Mobile Retter” mittels Smartphone-App alarmiert erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-e-wenn-jede-minute-zhlt-seit-dem-09-10-2019-werden-in-essen-ehrenamtliche-mobile-retter-mittels-smartphone-app-alarmiert/feed/ 0
Neustrelitz: Tag der offenen Tür beim THW Ortsverband https://www.feuerwehrpresse.biz/neustrelitz-tag-der-offenen-tuer-beim-thw-ortsverband/ https://www.feuerwehrpresse.biz/neustrelitz-tag-der-offenen-tuer-beim-thw-ortsverband/#respond Fri, 11 Oct 2019 10:13:46 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/118210/4398658 Neustrelitz (ots) - Am 19. Oktober 2019 lädt der THW Ortsverband Neustrelitz alle Interessierten zum Tag der offenen Tür auf sein Gelände ein. Neben einer Technikschau für die Großen, gibt es auch die THW Riesenrutsche für die Kleinen. Gleichzeitig ...

Der Beitrag Neustrelitz: Tag der offenen Tür beim THW Ortsverband erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Neustrelitz: Tag der offenen Tür beim THW Ortsverband

Am 19. Oktober 2019 lädt der THW Ortsverband Neustrelitz alle Interessierten zum Tag der offenen Tür auf sein Gelände ein. Neben einer Technikschau für die Großen, gibt es auch die THW Riesenrutsche für die Kleinen. Gleichzeitig kann den derzeit 35 Anwärtern und Anwärterinnen bei ihrer Abschlussprüfung über die Schulter geschaut werden. An verschiedenen Stationen müssen sie zeigen, dass sie in der Ausbildung gut aufgepasst haben und mit den verschiedensten Einsatzgeräten umgehen können. Nebenan werden unsere Junghelfer und Junghelferinnen ihr Können unter Beweis stellen in der Hoffnung sich eines der begehrten Leistungsabzeichen zu verdienen. Neben technischen Aufgaben warten hier auch Gruppenaufgaben, bei denen die Jugendlichen Sozialkompetenz zeigen müssen.

Kommen Sie zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr in der Louisenstraße 19 vorbei, kommen Sie mit uns ins Gespräch und lernen Sie das Technische Hilfswerk in Neustrelitz kennen.

Quelle: THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein - Désirée Mattausch

Der Beitrag Neustrelitz: Tag der offenen Tür beim THW Ortsverband erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/neustrelitz-tag-der-offenen-tuer-beim-thw-ortsverband/feed/ 0
Düren: Verbandstag des Kreisfeuerwehrverbandes Düren 2019 https://www.feuerwehrpresse.biz/kfv-dueren-verbandstag-des-kreisfeuerwehrverbandes-dueren-2019/ https://www.feuerwehrpresse.biz/kfv-dueren-verbandstag-des-kreisfeuerwehrverbandes-dueren-2019/#respond Thu, 10 Oct 2019 10:40:00 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115956/4397557 Düren (ots) - "Volles Haus und volles Programm" - so könnte man ein Fazit zum diesjährigen Verbandstag des Kreisfeuerwehrverbandes ziehen, der am Dienstag (08.10.2019) im Feuerschutztechnischen Zentrum in Stockheim stattfand. Turnusmäßig alle drei ...

Der Beitrag Düren: Verbandstag des Kreisfeuerwehrverbandes Düren 2019 erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Düren: Verbandstag des Kreisfeuerwehrverbandes Düren 2019

"Volles Haus und volles Programm" - so könnte man ein Fazit zum diesjährigen Verbandstag des Kreisfeuerwehrverbandes ziehen, der am Dienstag (08.10.2019) im Feuerschutztechnischen Zentrum in Stockheim stattfand. Turnusmäßig alle drei Jahre treffen sich Verantwortliche aus den 15 kommunalen Feuerwehren im Kreis Düren und den angeschlossenen Werkfeuerwehren mit ihren Delegierten zum Verbandstag, bei dem die Weichen für die weitere Entwicklung des Kreisfeuerwehrverbandes gelegt werden.

Karlheinz Eismar, Kreisbrandmeister und Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes, nutzte die Veranstaltung deshalb zunächst für einen Rückblick auf die zurückliegenden drei Jahre. Einen Schwerpunkt der Arbeit des Kreisfeuerwehrverbandes lag bei der Unterstützung und bei der Weiterentwicklung der Ausbildung der Feuerwehren im Kreis Düren. Hierzu führte der Kreisfeuerwehrverband verschiedene Spezialseminare, beispielsweise zum Thema Großtierrettung oder ein umfassendes Fahrsicherheitstraining für Feuerwehrfahrzeuge durch. Zudem wurden AbStuSi-Sets für Übungen und Funkgeräte für die Grundausbildung angeschafft. Ebenso unterstützte der Kreisfeuerwehrverband die Anschaffung eines Jugendfeuerwehr-Anhängers. Weitere Schwerpunktthemen bildeten der Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit sowie eine neue Internetseite und der Auftritt in Social-Media-Kanälen, wie beispielsweise Facebook oder Instagram.

Ein Novum in der Arbeit des Kreisfeuerwehrverbandes gab es erstmalig in diesem Jahr: ein Schwerpunktthema begleitet die Informationsarbeit. In diesem Jahr widmet man sich hier dem Thema Einsatzstellenhygiene nach dem Brandeinsatz, zudem beispielsweise auch ein Fachseminar umgesetzt wurde. Aufgrund der guten Erfahrungen soll auch in den nächsten Jahren ein fachliches Schwerpunktthema die jährliche Arbeit begleiten.

Nach dem Kassenbericht und der Entlastung des Vorstandes standen dann Neuwahlen an. Hierbei wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder jeweils einstimmig von den Delegierten im Amt bestätigt. Neu hinzugekommen ist Karl-Heinz Latz aus Nideggen, der die Nachfolge des im vergangenen Jahr verstorbenen Udo Diß antritt und die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes übernimmt.

Kreisdezernent Peter Kaptain, verantwortlich bei der Kreisverwaltung für den Feuer- und Katastrophenschutz, dankte den anwesenden Delegierten und allen Feuerwehrleuten des Kreises Düren für ihr großartiges Engagement. Zudem sicherte der Dezernent zu, dass er und sein Team bei der Kreisverwaltung den Ausbau des Feuerwehrwesens engagiert unterstützen werden. Dazu nannte er konkrete Beispiele: Der in diesem Jahr begonnene Ausbau und die Modernisierung der Sozialräume für die Brandsimulationsanlage und der Atemschutz-übungsstrecke wird noch weiter fortgesetzt. Kurzfristig werden neue Trainingsgeräte für die Übungsstrecke angeschafft.

Der Vorstand setzt sich in den nächsten drei Jahren wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Karlheinz Eismar Stellv. Vorsitzender: Hans Jürgen Pelzer Stellv. Vorsitzender: Karl-Heinz Latz Kassiere. Wilfrid Kempener Stellv: Kassierer Georg Flatten Schriftführer: Klaus Peter Göddertz Stellv: Schriftführer: Thomas Croe Beauftragter Für Öffentlichkeitsarbeit: Peter Berndgen Vertreter der Werkfeuerwehren: Robert Schubert Beisitzer: Stellv. KBM Patrick Harzheim Beisitzer: Stellv. KBM Wilfried Thelen Beisitzer: Johannes Rothkranz Beisitzer: Stefan Giesen Beisitzer: NN

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Düren e.V. - Peter Berndgen

Der Beitrag Düren: Verbandstag des Kreisfeuerwehrverbandes Düren 2019 erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/kfv-dueren-verbandstag-des-kreisfeuerwehrverbandes-dueren-2019/feed/ 0
Bochum: Chlorgasaustritt in Dahlhausen https://www.feuerwehrpresse.biz/bochum-chlorgasaustritt-in-dahlhausen/ https://www.feuerwehrpresse.biz/bochum-chlorgasaustritt-in-dahlhausen/#respond Thu, 10 Oct 2019 09:41:32 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115868/4397457 Bochum (ots) - Um 12.30 Uhr am gestrigen Mittwoch wurde die Feuerwehr zu einem Gefahrstoff-Einsatz an die Köllerholz-Schule in Dahlhausen gerufen. Nach dem Abladen von einem Lkw stürzten mehrere 25 l Kanister mit Natronbleiche von einer ...

Der Beitrag Bochum: Chlorgasaustritt in Dahlhausen erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Bochum: Chlorgasaustritt in Dahlhausen

Um 12.30 Uhr am gestrigen Mittwoch wurde die Feuerwehr zu einem Gefahrstoff-Einsatz an die Köllerholz-Schule in Dahlhausen gerufen. Nach dem Abladen von einem Lkw stürzten mehrere 25 l Kanister mit Natronbleiche von einer Transportpalette. Drei Kanister schlugen Leck und es kam zu einem Austritt von Chlorgas auf dem Schulhof. Die Schüler befanden sich zu dem Zeitpunkt im Gebäude und verblieben dort. Die Feuerwehr sicherte in Schutzanzügen unter Atemschutz die beschädigten Kanister in einem Spezialbehälter. Danach wurde der betroffene Bereich großflächig mit Wasser gespült, anschließende Messungen waren negativ. Verletzt wurde niemand und der Schulhof konnte wieder freigegeben werden. Vor Ort waren 35 Einsatzkräfte aller drei Feuerwachen und der Löscheinheit Brandwacht, um 15:30 Uhr war der Einsatz beendet.

Quelle: Feuerwehr Bochum - Pressestelle, Frank Hilbig

Der Beitrag Bochum: Chlorgasaustritt in Dahlhausen erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/bochum-chlorgasaustritt-in-dahlhausen/feed/ 0
Mülheim: Unterstützung der Feuerwehr Leipzig beim “Social Media Monitoring” https://www.feuerwehrpresse.biz/muelheim-unterstuetzung-der-feuerwehr-leipzig-beim-social-media-monitoring/ https://www.feuerwehrpresse.biz/muelheim-unterstuetzung-der-feuerwehr-leipzig-beim-social-media-monitoring/#respond Thu, 10 Oct 2019 06:38:16 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115880/4397049 Mülheim an der Ruhr (ots) - Am Mittwoch dem 9. Oktober stellte die Pressestelle der Berufsfeuerwehr Leipzig eine Hilfeanforderung für die Unterstützung im Bereich "Social Media Monitoring" rund um die Geschehnisse in Halle (Saale). Seit vielen ...

Der Beitrag Mülheim: Unterstützung der Feuerwehr Leipzig beim “Social Media Monitoring” erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Mülheim: Unterstützung der Feuerwehr Leipzig beim "Social Media Monitoring"

Am Mittwoch dem 9. Oktober stellte die Pressestelle der Berufsfeuerwehr Leipzig eine Hilfeanforderung für die Unterstützung im Bereich "Social Media Monitoring" rund um die Geschehnisse in Halle (Saale).

Seit vielen Jahren ist die Feuerwehr Mülheim im Bereich "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit" aktiv im Netzwerk der Berufsfeuerwehren Deutschlands tätig.

So erreichte diese Anfrage auch die Feuerwehr Mülheim.

Nach Kontaktaufnahme mit der Feuerwehr Leipzig wurde sofort Hilfe angeboten.

Durch zwei Mitarbeiter der Feuerwehr Mülheim wurden die Aktivitäten rund um die Geschehnisse in Halle (Saale) auf "Twitter" beobachtet. Hier ging es darum relevante Informationen für den Bereich Feuerwehr zu gewinnen um schnellst möglich reagieren zu können.

Gerade bei Großereignissen wie zum Beispiel Demonstrationen oder in diesem Fall Anschlägen wird sehr gerne und viel "getwittert", so dass die Beobachtung der "Sozialen Netze" wichtige Erkenntnisse liefern kann.

Wie schon beim G20 Gipfel in Hamburg oder einer Bombenentschärfung in Frankfurt hat sich auch hier wieder gezeigt wie wichtig eine Vernetzung der Feuerwehren ist und wie gut diese funktioniert.

Was ist Social Media Monitoring? Unter dem Begriff Social Media Monitoring verbirgt sich die Beobachtung und Analyse von Aktivitäten im Social Web.

Quelle: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr - Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Der Beitrag Mülheim: Unterstützung der Feuerwehr Leipzig beim “Social Media Monitoring” erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/muelheim-unterstuetzung-der-feuerwehr-leipzig-beim-social-media-monitoring/feed/ 0
Bottrop: Anbau in Vollbrand https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-bot-anbau-in-vollbrand/ https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-bot-anbau-in-vollbrand/#respond Thu, 10 Oct 2019 04:33:45 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115891/4396961 Bottrop (ots) - (Li) Gegen 03:40 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zum Straße "Am Limberg" gerufen. Dort war ein Garagenanbau in Brand geraten. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Anbau in Vollbrand. Aufgrund der entstandenen Wärmestrahlung wurde ...

Der Beitrag Bottrop: Anbau in Vollbrand erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Bottrop: Anbau in Vollbrand

Gegen 03:40 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zum Straße "Am Limberg" gerufen. Dort war ein Garagenanbau in Brand geraten. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Anbau in Vollbrand. Aufgrund der entstandenen Wärmestrahlung wurde ein benachbartes Wohnhaus vorsorglich durch eine Riegelstellung geschützt. Ein massiver Löschangriff verhinderte auch ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Garagen und ein ca. 20 m hohen Baum.

Die Brandursachenermittlung wird durch die Polizei aufgenommen. Eingesetzt war die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Eigen. Der Einsatz konnte um 05:00 Uhr beendet werden.

Quelle: Feuerwehr Bottrop

Der Beitrag Bottrop: Anbau in Vollbrand erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-bot-anbau-in-vollbrand/feed/ 0
Gangelt: Zwei vermisste Personen bei Bauernhofbrand https://www.feuerwehrpresse.biz/gangelt-zwei-vermisste-personen-bei-bauernhofbrand/ https://www.feuerwehrpresse.biz/gangelt-zwei-vermisste-personen-bei-bauernhofbrand/#respond Wed, 09 Oct 2019 16:00:45 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/130424/4396896 Gangelt/Birgden (ots) - Die Löscheinheit Birgden der Feuerwehr Gangelt führte kürzlich auf dem Janusz-Korczak-Schulbauernhof in Birgden eine detailgetreue Übung durch. Hierbei mussten die Einsatzkräfte unter anderem zwei Verletzte Personen aus dem ...

Der Beitrag Gangelt: Zwei vermisste Personen bei Bauernhofbrand erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Gangelt: Zwei vermisste Personen bei Bauernhofbrand

Die Löscheinheit Birgden der Feuerwehr Gangelt führte kürzlich auf dem Janusz-Korczak-Schulbauernhof in Birgden eine detailgetreue Übung durch. Hierbei mussten die Einsatzkräfte unter anderem zwei Verletzte Personen aus dem Gebäude retten.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an dem Übungsobjekt machte sich bereits eine hilflose Person an einem verrauchten Fenster auf sich aufmerksam. Während ein Trupp die Person am Fenster rettete, gingen weitere Trupps zur Menschenrettung in den Bauernhof vor, denn nach angaben der Person am Fenstern sollten sich noch weitere Personen in dem Gebäude befinden. Im dichten Rauch (Diskonebel) übten die Einsatzkräfte verschiedene Suchtechniken um vermisste Personen schnell ausfindig zu machen. Neben dem strukturierten Vorgehen bei der Absuche von Räumlichkeiten ist die richtige Ausrüstung entscheidend für den Einsatzerfolg. Mit Wärmebildkameras können die vorgehenden Trupps beispielsweise auch in stark verrauchten Zimmern Personen und Gegenstände erkennen. Nachdem Rauchwarnmelder ausgelöst haben, verbleiben etwa 120 Sekunden um sich aus dem Gefahrenbereich zu retten. Sollte der Fluchtweg bereits durch den giftigen Brandrauch abgeschnitten sein, bleibt oftmals nur noch die Möglichkeit die Zimmertüre zu schließen und um Hilfe zu rufen. Wenn nun die Feuerwehr dieses Zimmer betritt dringt automatisch giftiger Brandrauch in das Zimmer. Um das zu verhindern sichern die Einsatzkräfte der Feuerwehr das betroffene Zimmer zunächst mit einem mobilen Rauchverschluss. Dieser Vorhang sorgt dafür, dass die Feuerwehr den Raum betreten kann, ohne dass der giftige Brandrauch in das Zimmer gelangt. Fluchthauben sorgen dann dafür, dass die Feuerwehr die geretteten Personen auch kurzzeitig durch den Brandrauch ins Freie retten kann.

Löschzugführer Klaus-Peter Beumers zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner Einsatzkräfte. Einen besonderen Dank richtete er an Sascha Esser und Marcell Gransch, die die Übung organisiert hatten, an Michael Dohmen vom Schulbauernhof und an den Caritas für die Region Heinsberg e.V. für die Bereitstellung der Örtlichkeiten. Die Löscheinheit Birgden bildet gemeinsam mit den Einheiten Schierwaldenrath und Kreuzrath den Lösch- und Hilfeleistungszug 2 der Feuerwehr Gangelt ist insbesondere für die Ortsteile Birgden, Kreuzrath und Schierwaldenrath zuständig. Dazu sind an den drei Standorten in Birgden, Kreuzrath und Schierwaldenrath vier Löschfahrzeuge, ein Mannschaftstransportfahrzeug und ein Sonderfahrzeuge untergebracht. Besondere Einsatzziele im Gebiet des Zug 2 sind vor allem die Grundschule in Birgden, Wohneinrichtungen, ein Gewerbegebiet und die Zugstrecke einer historischen Eisenbahn.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Gangelt - Pressestelle,  BOI Oliver Thelen

Der Beitrag Gangelt: Zwei vermisste Personen bei Bauernhofbrand erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/gangelt-zwei-vermisste-personen-bei-bauernhofbrand/feed/ 0
Ratingen: Mehrere zeitgleiche Einsätze für die Feuerwehr https://www.feuerwehrpresse.biz/ratingen-mehrere-zeitgleiche-einsaetze-fuer-die-feuerwehr/ https://www.feuerwehrpresse.biz/ratingen-mehrere-zeitgleiche-einsaetze-fuer-die-feuerwehr/#respond Wed, 09 Oct 2019 14:16:45 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70701/4396835 Ratingen (ots) - Um 8:26 wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr Ratingen, Einheiten der Berufsfeuerwehr, Breitscheid und Lintorf, zur Kompostierungsanlage nach Breitscheid alarmiert. Nach erfolgreichem Abschluss der Löscharbeiten entflammte in der ...

Der Beitrag Ratingen: Mehrere zeitgleiche Einsätze für die Feuerwehr erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Ratingen: Mehrere zeitgleiche Einsätze für die Feuerwehr

Um 8:26 wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr Ratingen, Einheiten der Berufsfeuerwehr, Breitscheid und Lintorf, zur Kompostierungsanlage nach Breitscheid alarmiert. Nach erfolgreichem Abschluss der Löscharbeiten entflammte in der Anlage an anderer Stelle erneut ein Feuer, sodass die Feuerwehr Ratingen um 10:21Uhr wieder nach Breitscheid ausrückte. (Zu den Details wird auf die separate Berichterstattung verwiesen).

Noch während die ersten Maßnahmen in Breitscheid eingeleitet wurden ereilte die Feuerwehr Ratingen um 10:57Uhr eine weitere Brandmeldung. In einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung hatte eine Brandmeldeanlage ausgelöst. Sofort rückten in Bereitstellung stehende Einsatzkräfte von der Brandstelle in Breitscheid und weitere hinzualarmierte Einsatzkräfte aus Tiefenbroich und Ratingen Mitte zur Werdener Str. aus. Glücklicherweise wurde vor Ort schnell festgestellt, dass durch Bohrarbeiten eine Fehlauslösung einer Gefahrenmeldeanlage erfolgte und die Feuerwehr nach Erkundung der Lage schließlich keinen Brand löschen musste.

Um 11:08Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, damit wieder weitere Einsatzkräfte in Hösel eine eingeschlossene Person aus einer Notlage befreien.

Aufgrund der umfangreichen und andauernden Löschmaßnahmen in Breitscheid wurden, mit Teilen der Einsatzkräfte aus der Einsatzstelle auf der Werdener Str., anschließend vorsorglich Reserven auf der Hauptfeuerwache bereitgestellt. Damit sollte sicher gestellt werden, dass im Falle einer weiteren Alarmierung der Feuerwehr eine schnellstmögliche Hilfeleistung gewährleistet werden kann.

Um 13:04Uhr war es dann soweit, die bereitgestellten Einsatzkräfte wurden durch eine Brandmeldeanlage in den Ratinger Süden zur Oberhausener Str. alarmiert. Gebrannt hatte hier ein Mülleimer, dieser war dann bis zum Eintreffen der Feuerwehr schon gelöscht und die Einsatzkräfte konnten nach einer Lageerkundung eine sichere Einsatzstelle verlassen. Noch auf dem Weg ins Freie ereilte diese Einsatzkräfte um 13:24Uhr ein weiteres Hilfeersuchen, eine Brandmeldeanlage hatte am Eutelis-Platz ausgelöst. Da die sofortige Einsatzübernahme durch die gerade frei werdenden Einsatzkräfte aber noch nicht bekannt war, wurden auch in Hösel und Homberg Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert. Am Eutelis-Platz eingetroffen konnten erneut Bauarbeiten als Ursache für die Auslösung der Brandmeldeanlage ausgemacht werden. Da die Einsatzkräfte von der Oberhausener Str. die Einsatzstelle sehr schnell erreicht hatten, konnten die Einsatzeinheiten aus Homberg und Hösel die Anfahrt zum Eutelis-Platz abbrechen. Um 14:23Uhr gab es dann erneut einen Alarm wegen eines brennenden Müllbehälters an der Wallstr. Ecke Bechemer Str. Um 15:27Uhr fordert eine Tierrettung am Ostbahnhof den Einsatz der Feuerwehr. Die Löschmaßnahmen in Breitscheid waren zum Zeitpunkt dieser Berichterstellung (16:16Uhr) noch nicht beendet und ein Einsatzabschluss kann noch nicht vorausgesagt werden.

Langweilig ist es bei der Feuerwehr nie, an Tagen wie diesem - gar nicht.

Quelle: Feuerwehr Ratingen - Erik Heumann

Der Beitrag Ratingen: Mehrere zeitgleiche Einsätze für die Feuerwehr erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/ratingen-mehrere-zeitgleiche-einsaetze-fuer-die-feuerwehr/feed/ 0
Düren: Auto landet auf dem Dach https://www.feuerwehrpresse.biz/dueren-auto-landet-auf-dem-dach/ https://www.feuerwehrpresse.biz/dueren-auto-landet-auf-dem-dach/#respond Wed, 09 Oct 2019 13:11:57 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/4396772 Düren (ots) - Ein Fehler beim Fahrstreifenwechsel führte am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer schwer verletzt wurde. Gegen 09:10 Uhr befuhr ein 42-jähriger Mann aus Nideggen die Rütger-von Scheven-Straße in Richtung ...

Der Beitrag Düren: Auto landet auf dem Dach erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Düren: Auto landet auf dem Dach

Ein Fehler beim Fahrstreifenwechsel führte am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer schwer verletzt wurde.

Gegen 09:10 Uhr befuhr ein 42-jähriger Mann aus Nideggen die Rütger-von Scheven-Straße in Richtung August-Klotz-Straße. Nach Passieren der Kreuzung mit der Aachener Straße ordnete er sich auf dem linken Fahrstreifen ein. Zur gleichen Zeit bog ein 69-jähriger Dürener mit seinem Pkw von der Stürtzstraße nach rechts auf die August-Klotz-Straße ab. Kurz darauf wollte er vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln. Hierbei achtete er nicht auf den nachfolgenden Wagen des Nideggeners. Die Pkw stießen zusammen. In der Folge stieß das Auto des 42-Jährigen gegen den Bordstein des begrünten Mittelstreifens und hob ab. Auf der Grünfläche blieb der Wagen auf dem Dach liegen.

Der 42-Jährige musste mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Der 69-Jährige und seine Beifahrerin blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 11000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die August-Klotz-Straße zeitweise gesperrt werden.

Quelle: Polizei Düren - Pressestelle

Der Beitrag Düren: Auto landet auf dem Dach erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/dueren-auto-landet-auf-dem-dach/feed/ 0
Ratingen: Feuermeldung in Gewerbebetrieb https://www.feuerwehrpresse.biz/ratingen-feuermeldung-in-gewerbebetrieb/ https://www.feuerwehrpresse.biz/ratingen-feuermeldung-in-gewerbebetrieb/#respond Wed, 09 Oct 2019 12:51:39 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70701/4396736 Ratingen (ots) - Ratingen- Breitscheid, Lintorfer Weg, 08:25 Uhr, 09.10.2019 Gewerbe_klein Die Ratinger Feuerwehr wurde am heutigen Morgen zu einer Rauchentwicklung bei der KDM-Kompostierungs- und Vermarktungsgesellschaft alarmiert. Auf dem Hof des ...

Der Beitrag Ratingen: Feuermeldung in Gewerbebetrieb erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Ratingen: Feuermeldung in Gewerbebetrieb

Die Ratinger Feuerwehr wurde am heutigen Morgen zu einer Rauchentwicklung bei der KDM-Kompostierungs- und Vermarktungsgesellschaft alarmiert. Auf dem Hof des Unternehmens ist biologisches Erstschreddergut aus Grün- und Holzabfällen, vermutlich durch die Zersetzungsprozesse, so aufgeheizt worden, dass er sich an einzelnen Stellen entzündet hatte.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte war eine offene Flammenbildung auf dem aussen gelagerten Rotteberg aus erkennbar, die über eine Drehleiter abgelöscht wurde.Weiterhin wurde mittels Radlader des Betriebes das betroffene Material umgesetzt und ausgebreitet, damit Löschmaßnahmen auch direkt durchgeführt werden konnten. Nach ca. 1 Stunde waren die Maßnahmen abgeschlossen und der Betrieb wurde an den Betriebsleiter übergeben.

Kurz nach der Rückkehr auf der Hauptfeuerwache, noch während der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft, erreichte die Feuerwehrleute ein erneuter Alarm zum gleichen Betrieb. Wieder waren Rauch und Flammen aus der Rotte sichtbar. Umgehend wurden die Einsatzmaßnahmen erneut aufgenommen.Über die Drehleiter wurde der Löschangriff vorgenommen, weitere Kräfte bereiteten die Löschmaßnahmen im Bereich des Rottegutes vor.

Mit einem Radlader wurde eine Schneise aus dem Material herausgefahren und weitere Messungen durchgeführt. Dabei wurden sowohl erhöhte Temperaturen im Rottegut festgestellt als auch vereinzelte Glutnester festgestellt. In der Folge dieser Erkenntnis wird nun die gesamte Rotte umgesetzt und durchfeuchtet. Die Maßnahmen dauern an. Und werden in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit dem Betrieb durchgeführt. Der Betrieb konnte zeitweise nicht angeliefert werden. Auswirkungen ausserhalb des Betriebes sind aber nicht eingetreten.

Am Einsatz beteiligt sind Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr der Einheiten Mitte, Lintorf und Breitscheid, der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus, die Polizei und das Umweltamt des Kreises Mettmann. (D. Roßmeier / R.Schubert)

Foto: Feuerwehr Ratingen   / Text: Daniel Roßmeier - Feuerwehr Ratingen  

Der Beitrag Ratingen: Feuermeldung in Gewerbebetrieb erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/ratingen-feuermeldung-in-gewerbebetrieb/feed/ 0
Breckerfeld: Landeplatzsicherung und Tragehilfe https://www.feuerwehrpresse.biz/breckerfeld-landeplatzsicherung-und-tragehilfe/ https://www.feuerwehrpresse.biz/breckerfeld-landeplatzsicherung-und-tragehilfe/#respond Wed, 09 Oct 2019 09:25:31 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/69791/4396343 Breckerfeld (ots) - Datum: 09.10.2019/ Uhrzeit: 09:44 Uhr/ Dauer: ca. 60 Minuten/ Einsatzstelle: Rafflenbeul/ Einheiten: Löschgruppe Zurstraße/ RTW, RTH/ Polizei/ Bericht (cs): Am Mittwochmorgen wurde die Löschgruppe Zurstraße der Feuerwehr ...

Der Beitrag Breckerfeld: Landeplatzsicherung und Tragehilfe erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Breckerfeld: Landeplatzsicherung und Tragehilfe

Am Mittwochmorgen wurde die Löschgruppe Zurstraße der Feuerwehr Breckerfeld zu einem Einsatz alarmiert. Für einen Patienten musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden. Die Einsatzkräfte übernahmen die Landeplatzsicherung. Außerdem leisteten sie Tragehilfe für den Rettungsdienst. Der Einsatz endete für die ehrenamtlichen Kräfte nach ca. 60 Minuten mit Eintreffen am Feuerwehrgerätehaus.

Quelle:   Feuerwehr Breckerfeld

Der Beitrag Breckerfeld: Landeplatzsicherung und Tragehilfe erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/breckerfeld-landeplatzsicherung-und-tragehilfe/feed/ 0
Eschweiler: Gemeldeter Wohnungsbrand in der Bismarckstraße https://www.feuerwehrpresse.biz/eschweiler-gemeldeter-wohnungsbrand-in-der-bismarckstrasse/ https://www.feuerwehrpresse.biz/eschweiler-gemeldeter-wohnungsbrand-in-der-bismarckstrasse/#respond Tue, 08 Oct 2019 20:57:08 +0000 https://www.feuerwehrpresse.biz/?p=154428 Eschweiler: Gemeldeter Wohnungsbrand in der Bismarckstraße Gegen 20:46 Uhr erreichte die Einsatzzentrale der Feuer- und Rettungswache Eschweiler die Meldung über einen Wohnungsbrand in der Bismarckstraße. Umgehend rückten die Hauptwache sowie die Löschzüge der Stadtmitte aus, welche zum Teil direkt vom Übungsabend im Gerätehaus sofort ausrücken könnten. Noch während die ersten Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz (PA) …

Der Beitrag Eschweiler: Gemeldeter Wohnungsbrand in der Bismarckstraße erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Eschweiler: Gemeldeter Wohnungsbrand in der Bismarckstraße

Gegen 20:46 Uhr erreichte die Einsatzzentrale der Feuer- und Rettungswache Eschweiler die Meldung über einen Wohnungsbrand in der Bismarckstraße.

Umgehend rückten die Hauptwache sowie die Löschzüge der Stadtmitte aus, welche zum Teil direkt vom Übungsabend im Gerätehaus sofort ausrücken könnten.

Noch während die ersten Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz (PA) zur Erkundung im Gebäude vorgingen, wurden parallel die Bewohner aus dem Haus evakuiert. Währenddessen wurde von weiteren Einsatzkräften die Wasserversorgung aufgebaut und die Drehleiter in Stellung gebracht.

Innerhalb von kürzester Zeit konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden. Im Bad der betroffenen Wohnung konnte ein kleiner Brand schnell gelöscht werden. Die Feuerwehr lüftete die Wohnung quer und führte abschließende Messungen durch.

Was genau in dem Bad brannte und wie dieser entstand, konnte nicht geklärt werden. Nach knapp einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Im Einsatz gebunden waren die hauptamtlichen Kräfte der Feuer- und Rettungswache sowie die Löschzüge der Stadtmitte. Da die Rettungsmittel der Feuerwehr Eschweiler zu dem Zeitpunkt alle in Einsätzen gebunden waren, unterstützte hier vorsorglich ein Rettungswagen der Feuerwehr Stolberg.

Insgesamt war der Tag für die Wehr sehr ereignisreich. Insgesamt hatte die Feuerwehr mehrere Verkehrsunfälle, auslaufende Betriebsmittel sowie eine aufgelaufene Brandmeldeanlage abzuarbeiten.

Quelle: Feuerwherpresse.biz

 

Der Beitrag Eschweiler: Gemeldeter Wohnungsbrand in der Bismarckstraße erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/eschweiler-gemeldeter-wohnungsbrand-in-der-bismarckstrasse/feed/ 0
Kleve: 35 neue Feuerwehrleute für Kranenburg und Kleve https://www.feuerwehrpresse.biz/kleve-35-neue-feuerwehrleute-fuer-kranenburg-und-kleve/ https://www.feuerwehrpresse.biz/kleve-35-neue-feuerwehrleute-fuer-kranenburg-und-kleve/#respond Tue, 08 Oct 2019 10:48:22 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126799/4395469 Kleve (ots) - Den ersten Teil der Grundausbildung - und damit den Start ins Feuerwehrleben - absolvierten am vergangenen Samstag (5. Oktober 2019) erfolgreich 35 Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren von Kranenburg und Kleve. Der Modul-1-Lehrgang ...

Der Beitrag Kleve: 35 neue Feuerwehrleute für Kranenburg und Kleve erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Kleve: 35 neue Feuerwehrleute für Kranenburg und Kleve

Den ersten Teil der Grundausbildung - und damit den Start ins Feuerwehrleben - absolvierten am vergangenen Samstag (5. Oktober 2019) erfolgreich 35 Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren von Kranenburg und Kleve. Der Modul-1-Lehrgang umfasste 80 Stunden, begann bereits Ende August und endete am Samstag mit Theorie- und Praxisprüfungen.

Im Modul 1 der Grundausbildung werden unter anderem rechtliche Grundlagen, Theorie und Praxis zu Brand- und Löschlehre und Fahrzeug- und Gerätekunde vermittelt. Die Lehrgangstermine fanden durch die Woche abends und an mehreren Samstagen statt. Ausbilder und Teilnehmer sind allesamt ehrenamtlich tätig.

In der Laufbahn der Feuerwehrleute ist dieser Lehrgang erst der Anfang: Das Modul 2 der Grundausbildung ist schon im nächsten Frühjahr geplant.

Quelle: Feuerwehr Kleve - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Florian Pose

Der Beitrag Kleve: 35 neue Feuerwehrleute für Kranenburg und Kleve erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/kleve-35-neue-feuerwehrleute-fuer-kranenburg-und-kleve/feed/ 0
Kleve: Aktionstage der Jugendorganisationen https://www.feuerwehrpresse.biz/kleve-aktionstage-der-jugendorganisationen/ https://www.feuerwehrpresse.biz/kleve-aktionstage-der-jugendorganisationen/#respond Tue, 08 Oct 2019 10:44:14 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126799/4395463 Kleve (ots) - Die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen ist wichtig und kann nicht früh genug trainiert werden, dachten sich die Leiter der ehrenamtlichen Klever Jugendorganisationen von Technischem Hilfswerk, Deutscher Lebensrettungsgesellschaft ...

Der Beitrag Kleve: Aktionstage der Jugendorganisationen erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Kleve: Aktionstage der Jugendorganisationen

Die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen ist wichtig und kann nicht früh genug trainiert werden, dachten sich die Leiter der ehrenamtlichen Klever Jugendorganisationen von Technischem Hilfswerk, Deutscher Lebensrettungsgesellschaft und der Feuerwehr. Mit den Aktionstagen der Jugendorganisationen vom 21.-22. September 2019 bescherten sie insgesamt 34 Kindern und Jugendlichen ein spannendes Wochenende.

Am Samstagmorgen ging es für die Kinder und Jugendlichen an der Feuerwache Kellen und der benachbarten DLRG-Wache am Jungferngraben los. Erstmal wurden die Schlafstätten hergerichtet, denn es sollte ja später dort übernachtet werden. Dann wurden die Kinder auf die unterschiedlichen Fahrzeuge eingeteilt und es wurde noch einmal die Ausrüstung besprochen. Eigentlich kennen die Kinder diese von den regelmäßigen Übungen, aber was die anderen Organisationen so dabei haben, ist ja auch interessant.

Der nächste Programmpunkt war eine Funkrallye. Die Leitstelle schickte die Gruppen zu einigen Stationen in Kellen, wo es galt, Aufgaben zu erfüllen und über Funk Rückmeldung zu geben. Danach war eigentlich noch Dienstsport geplant, aber der musste wegen zu hohen Einsatzaufkommens verschoben werden. So geht es den Großen manchmal auch.

Nach dem Mittagessen ging es zur Ausbildung in kleineren Gruppen an verschiedene Stationen: Neben Erster Hilfe wurden auch die Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer, eine Wasserrettung und die Reanimation geübt. Schließlich musste ein vollgelaufener Keller leergepumpt werden. Ein vielfältiges Programm also.

Gegen 18:00 Uhr waren dann alle hungrig und es wurde zum Grillen geladen. Aber wer jetzt dachte, dass der Abend nach dem Essen ruhig ausklingen würde, hatte sich getäuscht: Um 20:00 Uhr war wieder Alarm angesagt. Auf dem Gelände des Klever Angelsportvereins am Tweestrom wurde ein Grillunfall mit einigen Verletzten gemeldet, die vom RUND-Team für realistische Unfall- und Notfalldarstellung der DLRG aus Goch gestellt wurden. Die Unfallstelle war nur über den Wasserweg zugänglich, daher wurden auch Boote gebraucht. Schnell wurden die Verletzten versorgt, das Feuer bekämpft und Beleuchtung aufgebaut. Jeder konnte mit seinen speziellen Fähigkeiten helfen.

Nachdem der Einsatz erfolgreich beendet war, konnte man zur Wache am Jungferngraben zurückkehren, wo dann langsam die Nacht eingeläutet wurde. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen gab es noch eine Personensuche im Kellener Naturpark. Schließlich konnten die Kinder am späten Vormittag wieder von ihren Eltern in Empfang genommen werden.

Dank gilt allen Organisatoren, dem Klever Angelsportverein für die Bereitstellung ihres Geländes, dem Löschzug Kellen dafür, dass die Feuerwache genutzt werden durfte und dass einige sich als Grillmeister zur Verfügung gestellt haben und natürlich den Kindern und Jugendlichen dafür, dass Sie so engagiert mitgemacht haben!

Quelle: Feuerwehr Kleve - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Florian Pose

Der Beitrag Kleve: Aktionstage der Jugendorganisationen erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/kleve-aktionstage-der-jugendorganisationen/feed/ 0
Plettenberg: Mitarbeiter versuchten vergeblich Brand an Maschine zu löschen https://www.feuerwehrpresse.biz/plettenberg-mitarbeiter-versuchten-vergeblich-brand-an-maschine-zu-loeschen/ https://www.feuerwehrpresse.biz/plettenberg-mitarbeiter-versuchten-vergeblich-brand-an-maschine-zu-loeschen/#respond Tue, 08 Oct 2019 06:47:06 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116600/4394976 Plettenberg (ots) - Ein Brand in einem Industriebetrieb in der Breddestraße sorgte am Dienstagmorgen kurz nach 07.00 Uhr für einen Einsatz der Plettenberger Feuerwehr. Mitarbeiter hatten kurz zuvor einen Brand in einer Filteranlage bemerkt und ...

Der Beitrag Plettenberg: Mitarbeiter versuchten vergeblich Brand an Maschine zu löschen erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Plettenberg: Mitarbeiter versuchten vergeblich Brand an Maschine zu löschen

Ein Brand in einem Industriebetrieb in der Breddestraße sorgte am Dienstagmorgen kurz nach 07.00 Uhr für einen Einsatz der Plettenberger Feuerwehr. Mitarbeiter hatten kurz zuvor einen Brand in einer Filteranlage bemerkt und zunächst mithilfe von mehreren Feuerlöschern versucht das Feuer selbst zu löschen. Dieses gelang nicht, weshalb ein Notruf zur Feuer- Rettungsleitstelle gewählt wurde. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war eine große Produktionshalle verraucht, zudem drang Rauch aus einem zur Filteranlage gehörenden Rauchabzug auf dem Dach. Durch Vornahme eines Löschangriffs über Drehleiter und im Innenangriff konnten die Flammen schnell gelöscht werden. Abschließend mussten noch Teile der Filteranlage demontiert werden, um Glutnester ablöschen zu können. Nach über einer Stunde konnten die Einsatzkräfte der Einheiten Feuer- und Rettungswache, Eiringhausen und Ohle wieder in ihre Standorte einrücken. Verletzt wurde niemand. Zu Brandursache und Höhe des entstandenen Sachschadens kann die Feuerwehr keine Auskunft erteilen.

Quelle: Feuerwehr Plettenberg - Thomas Gritschke, Pressestelle

Der Beitrag Plettenberg: Mitarbeiter versuchten vergeblich Brand an Maschine zu löschen erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/plettenberg-mitarbeiter-versuchten-vergeblich-brand-an-maschine-zu-loeschen/feed/ 0
Hamburg: Großbrand – Druckerei in Vollbrand https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-hh-grossbrand-in-hamburg-hohenfelde-druckerei-in-vollbrand/ https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-hh-grossbrand-in-hamburg-hohenfelde-druckerei-in-vollbrand/#respond Tue, 08 Oct 2019 05:14:38 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/82522/4394914 Hamburg (ots) - Hamburg Hohenfelde, Feuer 3 Löschzüge, medizinischer Notfall (FEU3NOTF), 07.10.2019, 22:23 Uhr, Hohenfelder Allee Am späten Montagabend wurde der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 eine Rauchentwicklung aus einer Druckerei im ...

Der Beitrag Hamburg: Großbrand – Druckerei in Vollbrand erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Hamburg: Großbrand - Druckerei in Vollbrand

Am späten Montagabend wurde der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 eine Rauchentwicklung aus einer Druckerei im Hamburger Stadtteil Hohenfelde gemeldet. Das Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache Berliner Tor, das sich auf der Rückfahrt von einem anderen Einsatz in unmittelbarer Nähe zum Einsatzort befand, traf nur kurze Zeit nach Notrufeingang ein.

Der Zugführer sah Flammen innerhalb des Gebäudes und eine starke Rauchentwicklung. Aufgrund des Gefährdungspotentials des Objektes erhöhte er sofort die Alarmstufe auf "Feuer 2" und forderte weitere Kräfte nach. Ein Mann, der versucht hatte, den Brand im Inneren zu löschen, wurde erstversorgt und mit dem Verdacht auf eine Rauchgasinhalation in ein Krankenhaus befördert. Über eine Drehleiter und ein Teleskopmastfahrzeug wurden zwei Wasserwerfer zur Brandbekämpfung eingesetzt. Mehrere C-Rohre wurden durch Einsatzkräfte unter umluftunabhängigem Atemschutz im Innen- und Außenangriff vorgenommen. Der Brand breitete sich schnell in dem Druckereigebäude, in dem auch Papier, Pappe, Lösungsmittel und Druckerfarben gelagert waren, zu einem Vollbrand aus. Eine starke Rauchentwicklung breitete sich über die angrenzenden Stadtteile aus.

Durch die Rettungsleitstelle wurden die Warnsysteme KATWARN und NINA ausgelöst sowie mittels Rundfunkdurchsagen veranlasst, dass Anwohnerinnen und Anwohner zwischen Hohenfelde und Uhlenhorst bis nach Niendorf Fenster und Türen geschlossen halten.

Aufgrund der Brandausbreitung wurde die Alarmstufe auf "Feuer 3" erhöht. Das Feuer drohte auf ein zum Mühlendamm gelegenes Labor- und Bürogebäude überzugreifen. Hier wurde mithilfe mehrerer Löschrohre eine Riegelstellung zum Schutz des Gebäudes aufgebaut. Dadurch konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Eine sichere Wasserversorgung wurde durch mehrere Freiwillige Feuerwehren über eine mehrere hundert Meter lange Wegstrecke aufgebaut, da große Mengen Wasser für die Brandbekämpfung benötigt wurden. Das Dach war nach der enormen Brandeinwirkung in Teilen eingestürzt, unbeschädigte Dachhaut musste mithilfe von Spezial-Kettensägen und Trennschleifern geöffnet werden, um an den Brandherd heranzukommen.

Nach gut zwei Stunden zeigten die umfassenden Löschmaßnahmen Wirkung, nach drei Stunden war das Feuer unter Kontrolle. Um 04:30 Uhr am nächsten Morgen konnte "Abspannen" gegeben werden, um 06:20 Uhr wurde "Feuer aus" gemeldet. Weitere Nachlöscharbeiten dauern zur Zeit an, um einzelne Glutnester abzulöschen. Die Feuerwehr Hamburg war mit über 130 Einsatzkräften in der Spitze zeitgleich im Einsatz. Die Brandursache wird jetzt durch die Polizei ermittelt.

Quelle: Feuerwehr Hamburg - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Jan Ole Unger

Der Beitrag Hamburg: Großbrand – Druckerei in Vollbrand erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-hh-grossbrand-in-hamburg-hohenfelde-druckerei-in-vollbrand/feed/ 0
Gangelt: Führung bei der Feuerwehr in Breberen komplettiert https://www.feuerwehrpresse.biz/gangelt-fuehrung-bei-der-feuerwehr-in-breberen-komplettiert/ https://www.feuerwehrpresse.biz/gangelt-fuehrung-bei-der-feuerwehr-in-breberen-komplettiert/#respond Tue, 08 Oct 2019 05:00:00 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/130424/4394911 Gangelt / Breberen (ots) - Die Führung der Einheit Breberen der Feuerwehr Gangelt ist nun wieder komplett. Nach ein paar Monaten Vakanz wurde nun kürzlich Christian Dahlmanns zum stellvertretenden Einheitsführer ernannt. In einer kleinen Feierstunde ...

Der Beitrag Gangelt: Führung bei der Feuerwehr in Breberen komplettiert erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Gangelt: Führung bei der Feuerwehr in Breberen komplettiert

Die Führung der Einheit Breberen der Feuerwehr Gangelt ist nun wieder komplett. Nach ein paar Monaten Vakanz wurde nun kürzlich Christian Dahlmanns zum stellvertretenden Einheitsführer ernannt.

In einer kleinen Feierstunde wurde Christian Dahlmanns zum stellvertretenden Löscheinheitsführer der Einheit Breberen ernannt. Der 39-jährige Hauptfeuerwehrmann ist bereits seit mehr als 18 Jahren in der Feuerwehr Gangelt aktiv und steht von nun an Einheitsführer Daniel Rulands zur Seite. Da Christian Dahlmanns noch ein paar notwendige Lehrgänge absolvieren muss, erfolgte die Ernennung durch den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Gangelt, Heiko Dreßen zunächst nur kommissarisch. Heiko Dreßen nutzte die Feierstunde um weiterhin Hauptbrandmeister Günter Rulands in die Ehrenabteilung zu überstellen. Nach rund 38 jähriger Dienstzeit lies sich Günter Rulands auf eigenem Wunsch in die Ehrenabteilung der Feuerwehr Gangelt überstellen. Eine Überraschung hatte der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Gangelt Heiko Dreßen noch für Hauptfeuerwehrmann Ralf Mertens im Gepäck. Ralf Mertens ist seit mehr als 25 Jahren in der Feuerwehr Gangelt aktiv und engagiert sich neben dem regulären Einsatz- und Übungsdienst noch in der Fernmeldeeinheit der Feuerwehr Gangelt. Zudem steht er der Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) bei größeren Einsatzlagen als Funker zur Seite. Darüber hinaus engagiert sich Ralf Mertens als Kassierer im Vorstand der Löscheinheit Breberen. Für seine außerordentlichen Verdienste verlieh Heiko Dreßen Hauptfeuerwehrmann Ralf Mertens die Ehrennadel der Feuerwehr Gangelt in Silber.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Gangelt, Pressestelle - BOI Oliver Thelen

Der Beitrag Gangelt: Führung bei der Feuerwehr in Breberen komplettiert erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/gangelt-fuehrung-bei-der-feuerwehr-in-breberen-komplettiert/feed/ 0
Bonn: Feuerwehr rettet Frau aus dem Rhein https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-bn-feuerwehr-rettet-frau-aus-dem-rhein/ https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-bn-feuerwehr-rettet-frau-aus-dem-rhein/#respond Mon, 07 Oct 2019 16:40:21 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115888/4394836 Bonn (ots) - Bonn-Graurheindorf, Rheinstrom; 07.10.2019 17:47 Uhr Am frühen Abend sprang eine Frau von der Nordbrücke in den Rhein. Aufmerksame Passanten alarmierten die Feuerwehr über den Notruf 112, sodass die Frau schon 15 Minuten nach der ...

Der Beitrag Bonn: Feuerwehr rettet Frau aus dem Rhein erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Bonn: Feuerwehr rettet Frau aus dem Rhein

Am frühen Abend sprang eine Frau von der Nordbrücke in den Rhein. Aufmerksame Passanten alarmierten die Feuerwehr über den Notruf 112, sodass die Frau schon 15 Minuten nach der Alarmierung aus dem Wasser gerettet werden konnte.

Zur landseitigen Suche wurden Einheiten der Feuerwachen 1,2 und 3, zur wasserseitigen Suche das Feuerlöschboot und das Mehrzweckboot Bonn und aus der Luft der Rettungshubschrauber ,Christoph 3' eingesetzt. Weiterhin kamen zur Unterstützung die DLRG Bonn und die Feuerwehren Bornheim und Niederkassel aus dem Rhein-Sieg-Kreis an den Rhein.

Die Frau wurde von einer Polizeistreife in Höhe Bonn-Graurheindorf im Wasser entdeckt. Das Mehrzweckboot der Feuerwehr Bonn wurde zu der Stelle gelotst und holte die Frau unterkühlt aus dem Wasser. Am Steiger des Feuerlöschbootes wurde die Frau vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend in ein Bonner Krankenhaus transportiert.

Quelle: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn - Führungsdienst Rainer Klug, Thomas Adenauer

Der Beitrag Bonn: Feuerwehr rettet Frau aus dem Rhein erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-bn-feuerwehr-rettet-frau-aus-dem-rhein/feed/ 0
Bochum: Fahrerloser Bus kollidiert mit mehreren PKW https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-bo-verkehrsunfall-fahrerloser-bus-kollidiert-mit-mehreren-pkw/ https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-bo-verkehrsunfall-fahrerloser-bus-kollidiert-mit-mehreren-pkw/#respond Mon, 07 Oct 2019 15:02:28 +0000 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115868/4394804 Bochum (ots) - Zu einem ungewöhnlichen Einsatz am Ostring wurde die Feuerwehr Bochum am Montagnachmittag gerufen. Gegen 14:40 Uhr verselbstständigte sich ein am Fahrbahnrand abgestellter Bus eines Essener Busunternehmens und rollte fahrerlos über ...

Der Beitrag Bochum: Fahrerloser Bus kollidiert mit mehreren PKW erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
Bochum: Fahrerloser Bus kollidiert mit mehreren PKW

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz am Ostring wurde die Feuerwehr Bochum am Montagnachmittag gerufen. Gegen 14:40 Uhr verselbstständigte sich ein am Fahrbahnrand abgestellter Bus eines Essener Busunternehmens und rollte fahrerlos über die Gegenspur gegen einen fahrenden PKW sowie drei parkende Autos, die ineinander und teilweise auf einen Baum geschoben wurden. Bei Eintreffen der Feuerwehr stellte sich trotz des Schadensanblicks mit mehreren beschädigten Fahrzeugen heraus, dass sich zum Unfallzeitpunkt weder Fahrer noch Fahrgäste im bis dato verschlossenen Bus befanden. Lediglich die beiden Insassen des auf der Gegenspur befindlichen PKW wurden leicht verletzt, vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus verbracht. Der Busfahrer tauchte unverletzt ca. 15 Minuten nach Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle auf. Zum Unfallhergang hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Pressestelle Feuerwehr Bochun - Thomas Lindemann

Der Beitrag Bochum: Fahrerloser Bus kollidiert mit mehreren PKW erschien zuerst auf Feuerwehrpresse.biz.

]]>
https://www.feuerwehrpresse.biz/fw-bo-verkehrsunfall-fahrerloser-bus-kollidiert-mit-mehreren-pkw/feed/ 0