Regionales

Stolberg: Brand einer Lagerhalle

Beitrag bewerten

Stolberg: Brand einer Lagerhalle

Brand einer Lagerhalle Zum Brand einer gewerblich genutzten Lagerhalle wurde die Feuerwehr der Kupferstadt Stolberg am Silvestermorgen um 7.43 Uhr in die Industriestraße nach Mausbach alarmiert. Ein Mieter des Objektes meldete Feuer und starke Rauchentwicklung aus der Halle. Entsprechend der Alarm- und Ausrückeordnung wurden der Löschzug der Feuerwache, der 4. und 5. Löschzug (Löschgruppen Mausbach, Vicht, Zweifall, Gressenich und Werth), die ELW-Gruppe und der Führungsdienst zum Mausbacher Industriegebiet alarmiert. Beim Eintreffen an der freistehenden Lagerhalle war eine starke Rauchentwicklung und Flammen, die im hinteren Bereich durch das Dach schlugen, erkennbar. Sofort wurden ein C-Rohr im Außenangriff zur Brandbekämpfung und Riegelstellung, eins über die Drehleiter und zwei weitere im Innenangriff vorgenommen und mehrere Abluftöffnungen geschaffen. Von der Drehleiter aus wurde die Dachhaut geöffnet. Die Wasserversorgung wurde über zwei Hydranten sichergestellt. Nach über einer Stunde intensivster Löschmaßnahmen der rund 70 Einsatzkräfte unter Leitung von Amtsleiter Andreas Dovern waren die Flammen unter Kontrolle und eine weitere Brandausbreitung erfolgreich verhindert. Zwei weitere Trupps wurden für die Nachlöscharbeiten, stellenweise musste die Dachhaut weiter geöffnet werden um letzte Glutnester zu löschen, eingesetzt. Nach abschließender Kontrolle mit einer Wärmebildkamera wurden die Einsatzmaßnahmen gegen Mittag beendet. Kreisbrandmeister Thomas Sprank machte sich vor Ort ein Bild über der Lage. Von der Polizei wurde die Lagerhalle für weitere Ermittlungen versiegelt.

Quelle: Kupferstadt Stolberg (Rhld.) Amt 37 – Brandschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz
Stabsstelle 37.P – Konrads

Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!