Regionales

Stolberg: Dachstuhlbrand mit Hanfplantage

Beitrag bewerten

Stolberg: Dachstuhlbrand mit Hanfplantage

Ein Dachstuhlbrand beschäftigte die Feuerwehr der Kupferstadt am Montagmorgen in der Stolberger Innenstadt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Während der Löschmaßnahmen wurde eine Hanfplantage aufgefunden. Kurz nach 9 Uhr erreichte die Einsatzzentrale der Feuer- und Rettungswache ein Notruf von Anwohnern der Eschweiler Straße. Es wurde eine Rauchentwicklung aus einem Dachgeschoss eines Reihenhauses aus der Mittelstraße gemeldet. Daraufhin wurden der Löschzug der Feuerwache und der 2. Löschzug mit den Löschgruppen Atsch, Büsbach, Donnerberg, Mitte und Münsterbusch sowie die Rathausgruppe alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte unter Leitung von Amtsleiter Andreas Dovern war aus dem zweigeschossigen Mehrfamilienhaus eine Rauchentwicklung im Dachgeschoss erkennbar. Sofort gingen zwei Trupps unter Atemschutz in das Haus vor. Vom ersten Trupp wurde das Haus evakuiert. Zwei Frauen, ein Kleinkind und ein Mann befanden sich noch ahnungslos in den Wohnungen. Der zweite Trupp begann im Dachgeschoss mit der Brandbekämpfung; die Flammen hatten bereits auf der rückwärtigen Seite des Hauses die Dachhaut durchbrannt. Parallel dazu wurde die Drehleiter vor dem Haus in Stellung gebracht. Aus dem Korb der Drehleiter wurde das Dach weiter geöffnet, damit Rauch und Wärme entweichen konnten. Zusätzlich wurden mit einem Strahlrohr die Flammen von oben gezielt und kontrolliert abgelöscht. Nach einer knappen Stunde zeigten die Löschmaßnahmen Wirkung. Das Feuer war unter Kontrolle. Während der Brandbekämpfung im Wohnhaus stießen die vorgehenden Trupps auf eine Hanfplantage. Die hinzu gerufene Polizei übernahm daraufhin die Einsatzstelle und führte ihre Maßnahmen durch. Von der Feuerwehr verblieb eine Brandwache bis in die späten Nachmittagsstunden vor Ort.

Quelle: Kupferstadt Stolberg (Rhld.) Amt 37 – Brandschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz
Stabsstelle 37.P – Presse – BOI Konrads

Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!