NEWSRegionales

Stolberg: Neue Atemschutzgeräteträger für die Feuerwehr

Beitrag bewerten

Stolberg: Neue Atemschutzgeräteträger für die Feuerwehr

Körperliche Höchstleistungen und umfangreiches theoretisches Wissen aus den Bereichen Atmung, Atemgifte, Einsatztaktik, Gerätekunde und Einsatzgrundsätze haben 15 Feuerwehrleute der Feuerwehren Stolberg und Roetgen sowie der Betriebsfeuerwehr Prym erfolgreich unter Beweis gestellt. Sie stehen ihren Feuerwehren nun als voll einsatzfähige Atemschutzgeräteträger zur Verfügung. Insgesamt fünf Samstage wurden sie von den Ausbildern um Lehrgangsleiter Peter Cosler bei einem der körperlich anstrengendsten Lehrgänge der Feuerwehr ausgebildet. Die Ausbildung fand auf der Feuer- und Rettungswache Stolberg und im Katastrophenschutzzentrum Simmerath statt.

Abschließend galt es noch das Hot-Fire-Training, bestehend aus dem Flash-over-Container indem die Realbrandausbildung durchgeführt wird, sowie der Feuerlöschübungsanlage, bei der Feuerwehr Aachen zu bewältigen. Wir gratulieren: Ralf Baumbach, Lars Dassen, Marc Haschke, Stefanie Khan, Alexander Kirch, Michael Knops, Bastian Müller, Stefan Palm, Christian Schultz, Sven Suchland, René Vossen und Yannik Zinken (alle Feuerwehr Stolberg); Tobias Kraus und Nathalie Schütt (Feuerwehr Roetgen) und Michael Fischer (Betriebsfeuerwehr Prym).

Quelle: Kupferstadt Stolberg (Rhld.) Amt 37 – Brandschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz
Stabsstelle 37.P – Presse – BOI Konrads

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!