Überregionales

Gelsenkirchen: Gewitter – Nur wenige Einsätze für die Feuerwehr

Beitrag bewerten

Gelsenkirchen: Gewitter – Nur wenige Einsätze für die Feuerwehr

Das Gewitter am Sonntagnachmittag hat der Feuerwehr Gelsenkirchen nur wenige Einsätze beschert. Als ab ca. 15.00 Uhr das Gewitter begann und die Wetterwarnung von “Rot” auf “Violett” wechselte, gingen auch die ersten Notrufe in der Leitstelle der Feuerwehr ein. Schwerpunkt der Einsätze war der Westen der Stadt mit den Stadteilen Horst und Beckhausen. Aber auch im Süden in Ückendorf und in Erle waren die Einsatzkräfte tätig. Insgesamt wurden 10 Einsätze gemeldet. An allen Einsatzstellen waren Fahrbahnen überschwemmt oder Keller voll gelaufen. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr wurden durch die Löschzüge Horst und Hessler der Freiwilligen Feuerwehr Gelsenkirchen unterstützt. Nach ca. 2 Stunden hat sich die Lage wieder normalisiert und die Einsätze war abgearbeitet.

Quelle Feuerwehr Gelsenkirchen / Feuerwehrpresse.biz

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728×90]
Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!