NEWSÜberregionales

Gelsenkirchen: Kohlenmonoxidausströmung sorgt für 6 verletzte Personen

Beitrag bewerten

Gelsenkirchen: Kohlenmonoxidausströmung sorgt für 6 verletzte Personen

Als die Feuerwehrleitstelle gegen 22:45 Uhr eine Rettungswagen zur Bismarckstraße entsandte, konnte noch niemand erahnen, welche Ausmaße dieser Einsatz noch annehmen würde. Ursprünglich ausgerückt war das Fahrzeug zu einem Kind, was zuhause kollabiert war. Als die Einsatzkräfte eintrafen und den bewusstlosen Jungen in der Wohnung vorfunden, schlug zeitgleich der Kohlenmonoxidwarner der Retter an und zeigte eine deutlich erhöhte Gaskonzentration in der Wohnung. Folgerichtig wurde der Junge sowie die Eltern und der Bruder aus der Wohnung in den Rettungswagen gebracht und das Alarmstichwort auf “CO Ausströmung” erhöht. Die Wache Altstadt und der Führungsdienst der Wache Buer rückten daraufhin zur Einsatzstelle aus. Sofort eingeleitete Messungen im Gebäude brachten deutlich erhöhte Werte zu Tage. Insgesamt wurden 6 Personen, darunter 2 Kinder in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Der stärker betroffene Junge wurde unter Notarztbegleitung in eine Klinik nach Düsseldorf gebracht, um in der dort vorhandenen Druckkammer adäquat und schnell behandelt zu werden. Eine erste Kontrolle durch den Gasversorger und einen Schornsteinfeger brachte keine Erkenntnisse. Nach der Beendigung der Lüftungsmaßnahmen und abschließenden Messungen im gesamten Gebäude, wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben die die weiteren Ermittlungen zur Unglücksursache aufnahm.

Quelle: Feuerwehr Gelsenkirchen – Carsten Jost

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!