Feuerwehrfahrzeug

Beitrag bewerten

Ein Feuerwehrfahrzeug ist ein Kraftfahrzeug, das von der Feuerwehr zur Bekämpfung von Bränden, zur Durchführung von technischer Hilfeleistung und/ oder für Rettungseinsätze genutzt wird (nach EN 1846-1).

Ein Feuerwehrfahrzeug muss also besonders gestaltet und eingerichtet sein
– zur Aufnahme einer Besatzung,
– zur Aufnahme einer feuerwehrtechnischen Beladung,
– zur Aufnahme von Lösch- und sonstigen Einsatzmitteln.

Weiterhin richtet sich die Auswahl eines Feuerwehrfahrzeuges nach verschiedenen Gesichtspunkten:
– nach der Größe des Ortes,
– nach der Topographie, wo das Einsatzgebiet liegt,
– nach den hauptsächlichen Gefahrenquellen.

Feuerwehrfahrzeuge nehmen als Einsatzfahrzeuge innerhalb der Nutzfahrzeuge seit jeher eine Sonderstellung ein. Die Bürger verknüpfen mit ihnen hohe Erwartungen. Dementsprechend hoch sind die Anforderungen, die bezüglich Bau und Ausrüstung gestellt werden.

Varianten
Löschfahrzeuge und Tanklöschfahrzeuge haben eine Pumpe und führen überwiegend Geräte für Löscheinsätze mit. Tanklöschfahrzeuge besitzen einen Wassertank. Rüstwagen oder Gerätewagen sind überwiegend für technische Hilfeleistungen ausgerüstet. Hier gibt es die größten nationalen Unterschiede. Hubrettungsfahrzeuge haben oft Drehleitern aber auch Teleskopmaste oder Gelenkmaste sind möglich.

In kleineren Wehren wird oft ein Löschfahrzeug oder Tanklöschfahrzeug mit einem Rüstfahrzeug kombiniert, die Bezeichnungen und die Ausstattung variiert dabei national sehr stark, so spricht man in Österreich zum Beispiel von Rüstlöschfahrzeugen und in Deutschland von Hilfeleistungslöschfahrzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!