Überregionales

Hamburg: Brennender Wohncontainer

Hamburg: Brennender Wohncontainer

Der Feuerwehr Hamburg wurde ein Feuer in einem Wohncontainer in der Erstaufnahme Schmiedekoppel gemeldet. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte ein Feuer im Küchenbereich eines Wohncontainers fest. Das Feuer konnte mittels 2 C-Rohren gelöscht werden. Im Einsatzverlauf wurde ein Bewohner rettungsdienstlich versorgt und mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus befördert. Weitere Personen waren nicht betroffen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Hamburg konnte eine Brandausbreitung auf weitere Container verhindert werden. Die Brandursache bedarf der Ermittlung durch die Polizei. Eingesetzt waren 38 Einsatzkräfte verteilt auf 2 Löschzüge der Berufsfeuerwehr, 2 Freiwillige Feuerwehren, den Einsatzführungsdienst B, den U-Dienst und einen Rettungswagen.

Quelle: Feuerwehr Hamburg / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!