Überregionales

Hamburg: Eine verletzte Person bei Verkehrsunfall von drei PKW

Hamburg: Eine verletzte Person bei Verkehrsunfall von drei PKW

Augenzeugen informierten am Morgen die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg über einen Verkehrsunfall mit einem PKW auf der St. Pauli Hafenstraße. Sie berichteten, dass sich das Fahrzeug mehrfach überschlagen habe und eine Person im Wrack eingeklemmt sei. Daraufhin alarmierte ein Beamter der Rettungsleitstelle einen Löschzug, einen Führungsdienst (B-Dienst), einen Rettungswagen, eine Notarzteinsatzfahrzeug und einen Gerätewagen Rüst 2 zur Einsatzstelle.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich das Fahrzeug zwar überschlagen hatte, der Fahrer auch schwer verletzt, jedoch nicht eingeklemmt war. Er wurde sofort durch die Notfallsanitäter und den Notarzt rettungsdienstlich versorgt und im weiteren Verlauf notarztbegleitet, mit dem Verdacht eines Wirbelsäulentraumas, in einem Rettungswagen der Feuerwehr Hamburg in ein nahegelegenes Krankenhaus befördert. Unter drei weiteren am Unfall beteiligten und zum Teil beschädigten Fahrzeugen befanden sich ein Hybridfahrzeug und ein PKW mit Gefahrstoff Warntafeln. Dieses hatte einen sogenannten Prüfstrahler in einem transport- und unfallsicheren Transportbehälter mit schützender Umverpackung an Bord und wurde nur gering beschädigt. Die Umverpackung war unbeschädigt und Kontrollmessungen der Einsatzkräfte an der Außenhaut der Umverpackung ergaben keine nennenswert erhöhten Strahlungsmesswerte. Das Hybridfahrzeug wurde stromlos geschaltet. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Insgesamt waren 24 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Hamburg vor Ort im Einsatz.

Quelle Feuerwehr Hamburg / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!