Überregionales

Hamburg: Feuer auf einer Wiese durch Feuerwehr gelöscht

Hamburg: Feuer auf einer Wiese durch Feuerwehr gelöscht

Am gestrigen Nachmittag wurde der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 von Passanten ein Feuer auf einer Wiese hinter einer Tennisanlage gemeldet. Es sollten mehrere Heuballen brennen. Rauch und Flammen seien deutlich erkennbar gewesen.

Die daraufhin alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Duvenstedt und Lemsahl-Mellingstedt, sowie die Löschgruppe der Feuer- und Rettungswache Alsterdorf bestätigten kurze Zeit später vor Ort die Feuermeldung. Etwa 20 von 40 auf einem Feld gelagerten Heu-Rundballen waren aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten. Durch den sofort eingeleiteten umfassenden Löschangriff von drei Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz mit je einem C-Rohr konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Für die umfangreichen und zeitintensiven Nachlöscharbeiten musste aufgrund der schwierigen Löschwasserversorgung eine Wasserversorgung über eine längere Wegstrecke durch die Freiwillige Feuerwehr Barmbek mit einem speziellen Schlauchwagen eingerichtet werden. Parallel hierzu wurden mehreren Löschfahrzeuge im Pendelverkehr zwischen einem weiter entfernt gelegenen Hydranten und der Brandstelle eingesetzt. Mit der Unterstützung eines ortsansässigen Landwirtes gelang es den Einsatzkräften im weiteren Verlauf die Rundballen auseinander zufahren und sämtliche Glut- und Wärmenester abzulöschen. Nach Kontrolle des Brandherdes mit einer Wärmebildkamera und einer Brandschau etwa eine Stunde nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei für weitere Ermittlungen übergeben.

Insgesamt waren 34 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg vor Ort im Einsatz.

Hinweis der Feuerwehr:

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit warnt die Feuerwehr Hamburg vor unsachgemäßem Umgang mit Feuer im Freien, insbesondere auf Felder, Wiesen, in Wälder, Mooren und Heide-Gebieten. Bei trockener Vegetation kann es bereits durch eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe schnell zu einem Feuer mit einer verheerenden Brandausbreitung, angefacht durch leichte Winde, kommen.

Quelle: Feuerwehr Hamburg / Feuerwehrpresse.biz

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728x90]
Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!