Überregionales

Hamburg: Feuerwehr sichert PKW mit defektem Erdgas Tank

Beitrag bewerten

Hamburg: Feuerwehr sichert PKW mit defektem Erdgas Tank

Der Fahrer eines mit Erdgas (CNG – Compressed Natural Gas) betriebenen PKW bemerkte beim Tankvorgang an einer Tankstelle einen unüblichen Gasgeruch und verständigte daraufhin über den Notruf 112 die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg.

Der Einsatzleiter der alarmierten Einsatzkräfte ließ vor Ort zunächst den gefährdeten Bereich um die Tankstelle in einem Sperrradius von 25 Metern von Personen räumen, absperren und den Brandschutz durch einen Trupp mit drei unterschiedlichen Löschmitteln sicherstellen. Parallel hierzu führte ein weiterer Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz in Schutzanzügen Messungen mit einem Multigasmess- und Warngerät im Bereich um das Fahrzeug durch. Hierbei konnte eine erhöhte Methangaskonzentration sowie ein explosionsfähiges Gemisch im Bereich um das Fahrzeug festgestellt werden. Da ein Absperren oder Abdichten der Leckage trotz fachkundiger Unterstützung durch einen KFZ-Mechatroniker nicht möglich war, entschied der Einsatzleiter, den PKW auf den benachbarten leerstehenden Parkplatz des Hamburger Großmarktes zu verbringen und das restliche Gas dort, unter Aufrechterhaltung des Brandschutzes, kontrolliert aus dem Tank abströmen zu lassen. Nachdem das Gas vollständig entwichen war und Kontrollmessungen keine Erdgaskonzentration mehr nachweisen konnten, wurde der PKW in den öffentlichen Raum zurückgeführt, die Einsatzstelle der Polizei und das Fahrzeug dem Fahrer übergeben.

Insgesamt waren 25 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr mit einer Löschgruppe, einem Löschfahrzeug, einem Führungsdienst (B-Dienst), dem Umweltdienst, einem Messfahrzeug der Analytischen Task Force C sowie zwei Wechselladefahrzeuge mit den Abrollbehältern Schaum und Pulver vor Ort im Einsatz.

Quelle Feuerwehr Hamburg / Feuerwehrpresse.biz

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728×90]
Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!