Überregionales

Hamburg: Hund aus Elbströmung gerettet

Hamburg: Hund aus Elbströmung gerettet

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Kirchwerder Süd und Krauel wurden in den Abendstunden von der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg zum Zollenspieker Hauptdeich alarmiert, weil dort ein Hund in die Elbe entlaufen und von seinem Besitzer nicht mehr auffindbar war. Bereits kurze Zeit nach Beginn der koordinierten Such- und Rettungsaktion entlang des Elbufers konnten die Rettungskräfte den Hund in der Elbströmung ausfindig machen und ihn in einem Kleinrettungsboot sicher an Land verbringen. Dort wurde er unverletzt in die Obhut seines Besitzers übergeben, der den Streuner bereits freudig erwartete. Die Freiwillige Feuerwehr Hamburg war mit insgesamt 13 Einsatzkräften - zwei Löschfahrzeugen, zwei Kleinrettungsbooten sowie einem Bereichsführer - vor Ort im Einsatz

Quelle Feuerwehr Hamburg / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!