Überregionales

Hamburg: Unterstützung bei Lenzarbeiten an Kajüt Restaurant

Hamburg: Unterstützung bei Lenzarbeiten an Kajüt Restaurant

Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg wurde über Notruf 112 gemeldet, dass das Kajüt Reataurant "Dübelsbrücker Kajüt" zu sinken droht. Es wurde ein entsprechend verstärktes Kräftekontingent alarmiert. Lage vor Ort: Ein Ponton mit dem "Dübelsbrücker Kajüt Restaurant" hatte sich bei auflaufendem Wasser an den Dalben verhakt, so dass Wasser in die Auftriebskörper gelangen konnte. Das eindringende Wasser musste aus den Auftriebskörpern gepumpt werden. Die Feuerwehr unterstützte den Eigentümer bei den "Lenzarbeiten" und konnte den Ponton stabilisieren. Personen waren nicht gefährdet. Die Einsatzstelle wurde an den Eigentümer übergeben. Alarmiert waren ein Löschzug, 2 Freiwillige Feuerwehren, 2 Löschboote, 3 Kleinboote (2 x FF), die Sondereinsatzgruppe Taucher und der Führungsdienst B, insgesamt 38 Einsatzkräfte.

Quelle Feuerwehr Hamburg / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!