NEWSÜberregionales

Königswinter: Dieselspur sorgt für Sperrung der L331

Königswinter: Dieselspur sorgt für Sperrung der L331

Eine Dieselspur zwischen Königswinter – Ittenbach und der Altstadt hat am Dienstag zu Verkehrsbehinderungen geführt. Im Kurvenbereich der Landstraße war es zudem zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter streute die Verunreinigung mit Bindemittel ab.

Auf einer Strecke von Ittenbach über die L331 bis zur Auffahrt der B42 hatte ein Fahrzeug Diesel verloren. Um die Rutschgefahr zu beseitigen wurde um 10:20 Uhr der Löschzug Ittenbach alarmiert. Nach einer ersten Erkundung durch die Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass die Verunreinigung über viele Kilometer über die Landstraße L331 verlief. Zur Unterstützung wurde der Löschzug Altstadt und der Straßenbaulastträger hinzugerufen. Im Kurvenbereich war es zwischenzeitlich zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein PKW war, vermutlich auf der Dieselspur, ins Rutschen geraten. Der Kleinwagen landete im Straßengraben hinter der Leitplanke. Das Unfallfahrzeug wurde durch die Feuerwehr kontrolliert. Die Bergung wurde durch ein Abschleppunternehmen durchgeführt. Die Spur auf der Fahrbahn wurde mit Bindemittel durch die Einsatzkräfte abgestreut. Eine Kehrmaschine nahm das Gemisch anschließend auf. Während dieser Maßnahmen blieb die Verbindungstraße zwischen der Margarethenhöhe und der Altstadt durch die Polizei gesperrt. Es bildete sich ein Stau auf den Umleitungsstrecken. Um 12:30 Uhr konnte der Verkehr schließlich wieder fahren. Im Einsatz waren 12 Kräfte der Löschzüge Ittenbach und Altstadt.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Königswinter / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!