Überregionales

Krefeld: Anwohner entdecken Wohnungsbrand

Krefeld: Anwohner entdecken Wohnungsbrand

Heute Abend (18.04.2018) wurde die Feuerwehr Krefeld zu einem Mehrfamilienhaus auf der Schlosserstraße gerufen. Hier hatten Nachbarn einen Heimrauchmelder, aus einem gegenüberliegenden Haus, akustisch wahrgenommen und durch ein Fenster Flammenschein in einer Wohnung in der 2. Etage entdeckt. Beim Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich die gemeldete Lage, so dass die Einsatzkräfte sofort mit einem Trupp unter Atemschutz zur Brandwohnung vorgingen. Weitere Trupps brachten gleichzeitig Bewohner aus dem Erdgeschoss ins Freie. Während sich die Einsatzkräfte Zutritt zur Brandwohnung in der 2. Etage durch die Wohnungstür verschafften konnte eine von außen eingesetzte Drehleiter bereits erkennen, dass es sich um einen auf den Küchenbereich beschränkten Brand handelt. Dieser konnte schließlich schnell abgelöscht werden. Da sich in der Brandwohnung zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen aufhielten, kam es lediglich zu einem Sachschaden in der betroffenen Wohnung. Durch die aufmerksamen Nachbarn und den schnellen Einsatz der Feuerwehr, konnte sowohl eine Ausbreitung des Brandes auf weitere Wohnungsteile wie auch die Ausbreitung von Brandrauch auf das Gebäude verhindert werden. Vor Ort waren beide Wachen der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Oppum sowie der Rettungsdienst der Stadt Krefeld mit insgesamt ca. 40 Einsatzkräften.

Quelle Feuerwehr Krefeld / Feuerwehrpresse.biz

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728x90]
Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!