NEWSÜberregionales

Lohmar: Gasausströmung

Beitrag bewerten

Lohmar: Gasausströmung

Zu einem Gaseinsatz wurde die Feuerwehr um 12 Uhr in den Süden Lohmars gerufen. Hier wurde bei Erdarbeiten eine Gasleitung beschädigt, die Gas ausströmen ließ. Während der ebenfalls alarmierte Energieversorger die beschädigte Gasleitung versorgte, sicherten die Einheiten aus Lohmar, Breidt und Scheiderhöhe die Einsatzstelle ab und stellten unter Atemschutz den Brandschutz sicher. Unter der Einsatzleitung von Brandoberinspektor Wilfried Meng wurden 4 Wohngebäude für die Zeit der Arbeiten vorsorglich evakuiert. 6 evakuierte Personen wurden zum Feuerwehrgerätehaus in Lohmar gebracht und dort durch das Deutsche Rote Kreuz betreut. 2 Anwohner waren für die Zeit des Einsatzes bei Nachbarn untergebracht. Nach dem das Gasleck durch den Energieversorger geschlossen wurde und Messungen in den Wohngebäuden keine auffälligen Werte ergaben, konnten die Bewohner ihre Häuser wieder aufsuchen. Nach rund 3,5 Stunden konnte der Einsatz der Feuerwehr Lohmar beendet werden.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!