Überregionales

Lüdenscheid: Aufwendiger Feuerwehreinsatz durch Filterbrand

Lüdenscheid: Aufwendiger Feuerwehreinsatz durch Filterbrand

Am Freitag wurde die Feuer- und Rettungswache Lüdenscheid um 13:19 Uhr über die automatische Brandmeldeanlage eines Unternehmens zum Gewerbegebiet Wibschla alarmiert. Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich schnell heraus, dass es in dem auf Oberflächenveredelung und Entgratung spezialisierten Metallverarbeitungsunternehmen zu einem Brand in einer Filteranlage gekommen war. Da schnell abzusehen war, dass es sich um einen zeit- und personalaufwendigen Einsatz handelt, wurden der Löschzug Brüninghausen, der Löschzug Brügge mit dem Abrollbehälter Sonderlöschmittel, der Löschzug Oberrahmede mit dem Gerätewagen Atemschutz und der Löschzug Stadtmitte mit dem Gerätewagen Logistik und dem Einsatzleitwagen nachalarmiert. Die Filteranlage wurde von insgesamt 10 Einsatzkräften unter schwerem Atemschutz abgebaut, ins Freie transportiert und dort mit Sonderlöschmittel (Steinmehl) abgelöscht. Zusätzlich wurde der Grundschutz für die Stadt Lüdenscheid während des Einsatzes durch weitere Einsatzkräfte des Löschzuges Brügge und dem Hintergrunddienst der Feuer- und Rettungswache sichergestellt. Der Einsatz dauerte bis ca. 16:00 Uhr.

Quelle: Feuerwehr Lüdenscheid / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!