Überregionales

Lügde: Tannenspitze in 30 KV Leitung gefallen

Lügde: Tannenspitze in 30 KV Leitung gefallen

Die Drehleiter der Feuerwehr Lügde wurde zu einem Hilfeleistungseinsatz nach Rischenau gerufen. Eine Tannenspitze war in eine 30 KV Leitung gefallen und hatte somit für einen Ausfall der Leitung gesorgt. Um die Freileitung wieder in Betrieb zu nehmen, musste die Tannenspitze mit Hilfe der Drehleiter entfernt werden. Die Leitung wurde durch Mitarbeiter von WW Netz freigeschaltet und geerdet, im Anschluss brachten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Drehleiter in Stellung. Mit Hilfe der Motorsäge wurde die Tannenspitze aus der Leitung geschnitten. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle wieder an die Mitarbeiter von Westfalen Weser Netz übergeben. Nach zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Lügde / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!