NEWSÜberregionales

Lügde: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Lügde: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Die Feuerwehr Lügde wurde am frühen Freitagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person in den Schwalenberger Wald alarmiert. Ein Fahrzeug kam aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. In Absprache mit dem Rettungsdienst wurde die technische Rettung der verunfallten Person vorgenommen. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der Rettungshubschrauber Christoph 13 aus Bielefeld ebenfalls zur Einsatzstelle alarmiert. Die Straße wurde während der Rettungsmaßnahmen komplett gesperrt. Neben der technischen Rettung wurde die Einsatzstelle gesichert (Brandschutz und gegen den fließenden Verkehr) sowie der Landeplatz für den Rettungshubschrauber eingerichtet. Zeitgleich wurde die Feuerwehr Lügde zu einem Verkehrsunfall nach Wörderfeld alarmiert. Hier kam ebenfalls ein PKW von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Der dritte Einsatz war eine Unterstützung für den Rettungsdienst beim Transport eines Notfallpatienten aufgrund eines beengten Treppenhauses. Im Einsatz waren die Einheiten Lügde, Elbrinxen, Sabbenhausen, Wörderfeld, Falkenhagen, Rischenau, Hummersen und Niese. Neben der Feuerwehr waren der Rettungsdienst des Kreises Lippe, der Rettungsdienst des Kreises Höxter, der Rettungshubschrauber Christoph 13 sowie die Polizei an den Einsatzstellen tätig. Einsatzdauer: 07:30 Uhr bis 09:30 Uhr

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Lügde

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close
Close