Überregionales

Mönchengladbach: Angebranntes Essen

Mönchengladbach: Angebranntes Essen

Ein aufmerksamer Nachbar stellte heute Nachmittag Brandgeruch im Flurbereich eines fünfgeschossigen Mehrfamilienhauses an der Limitenstraße in Rheydt fest und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war von außen zunächst keine Feststellung zu machen, vor der betroffenen Wohnung im 1. Obergeschoss war aber Brandgeruch wahrnehmbar. Da niemand die Tür öffnete und nicht auszuschließen war, dass sich noch jemand in der Wohnung befindet, wurde die Wohnungstür gewaltsam geöffnet. Ein Trupp unter Atemschutz ging in die Wohnung vor und konnte schnell einen Topf mit angebranntem Essen als Ursache des Brandgeruchs lokalisieren. Es befand sich zum Glück keine Person in der Wohnung. Der Topf mit dem angebrannten Essen wurde vom Herd genommen und ins Freie befördert. Die Räume wurden gelüftet, weitere Maßnahmen waren durch die Feuerwehr nicht erforderlich.

Zum Einsatz kamen Kräfte der Feuer- und Rettungswachen III und II der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Rheydt, der Rettungsdienst sowie der Führungsdienst.

Quelle Stadt Mönchengladbach / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!