Überregionales

Mönchengladbach: Fahrbahnwechsel führt zu Auffahrunfall

Mönchengladbach: Fahrbahnwechsel führt zu Auffahrunfall

Gegen Abend kam es auf der BAB 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf, zwischen der Anschlussstelle MG-Hardt und dem Autobahnkreuz Mönchengladbach, zu einem Auffahrunfall eines PKW und einem LKW. Ein PKW fuhr auf enen Lkw auf, der einen Fahrbahnwechsel vor einem Beschleunigungsstreifen durchführte. Dadurch wurde die Fahrerin des PKW leicht verletzt und wurde zum Ausschluss schwerwiegenderen Verletzungen,in das nächstgelegene Krankenhaus in Mönchengladbach transportiert. Der Fahrer des LKW kam mit einem Schrecken davon und blieb unverletzt. Auf der BAB 52 kam es für die Dauer des Einsatzes zu Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug und der Rüstwagen der Feuer- und Rettungswache II - Holt, die Einheit Hardt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach, sowie ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug des angrenzenden Nachbarkreises Viersen. Einsatzleiter: Brandamtmann Markus Meinen

Quelle Stadt Mönchengladbach / Feuerwehrpresse.biz

 

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728x90]
Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close
Close