NEWSÜberregionales

Mönchengladbach: Großbrand

Mönchengladbach: Großbrand

Der seit den frühen Morgenstunden fortschreitende Großbrand an der Alsstraße fordert die Einsatzkräfte bis an die Grenze der Leistungsfähigkeit. Nur mit umluftunabhängigen Atemschutzgeräten ist eine Brandbekämpfung möglich. Die starke Rauchentwicklung behindert die Sicht und sorgt immer wieder für kurzzeitigen Rückzug aus den Abschnitten. Die Bevölkerung ist weiterhin aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Der letzte, durch Riegelstellung geschützte Brandabschnitt, konnte leider bis auf einen Verkaufsraum nicht gehalten werden und wurde ebenfalls Opfer der Flammen. Zahlreiche Fachleute u.a. der NEW, MAGS und Bauaufsicht begutachteten die Einsatzstelle hinsichtlich der Löschwasserverwertung, Baustatik und Freisetzung von Gefahrstoffen. Derzeit bestehen keine Gefahren für Menschen, Tiere und Umwelt. Mit schwerem Räumgerät werden jetzt die instabilen Außenwände eingerissen, damit die Einsatzkräfte Zugang zu den unzugänglichen Bereichen erhalten. Die Hilfsorganisationen unterstützen mit großem Aufgebot die Versorgung der Einsatzkräfte. Geplante Personalwechsel um 11:30, 18:00 und 21:00 Uhr sorgen für eine erträgliche Belastung der Einsatzkräfte. Die Brandbekämpfung wird mit Sicherheit noch den morgigen Tag in Anspruch nehmen, zumal in der Nacht kurzfristig nur Sicherungsarbeiten gemacht werden können, um keine Einsatzkräfte durch herabfallende Dachkonstruktionen zu gefährden. Ebenso haben im Laufe des Tages eine Vielzahl von Medienvertretern das Geschehen in Wort und Bild festgehalten.

Im Einsatz waren alle Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr, die Kräfte der drei Berufswachen und die Hilfsorganisationen

Einsatzleiter: Ltd BD Jörg Lampe

Quelle: Stadt Mönchengladbach / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!