Überregionales

Mönchengladbach: Kind mit großflächigen Verbrühungen

Mönchengladbach: Kind mit großflächigen Verbrühungen

Am heutigen Nachmittag wurden die Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach zu einem medizinischen Notfall in einem Mehrfamilienhaus auf der Kranzstrasse alarmiert. Ein einjähriges Kind hatte sich mit heißem Wasser übergossen, wodurch es zu großflächigen Verbrühungen kam. Nach der ersten Untersuchung durch den Notarzt wurde der Rettungshubschrauber aus Duisburg alarmiert, um den kleinen Patienten zeitnah in eine Spezialklinik für Verbrennungen zu fliegen. Der Rettungshubschrauber landete auf dem ehemaligen Bahngelände zwischen Kranz- und Breitenbachstrasse und konnte dort Kind und Mutter für den Transport aufnehmen.

Im Einsatz waren ein Rettungswagen, ein Notarzt und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach sowie der Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg. Einsatzleiter: Brandamtmann Carsten Kommer

Quelle Stadt Mönchengladbach / Feuerwehrpresse.biz

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728x90]
Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!