NEWSÜberregionales

Mönchengladbach: Rauchende Phosphorgranate in Odenkirchen

Mönchengladbach: Rauchende Phosphorgranate in Odenkirchen

Am frühen Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr zu einer Baustelle an der Michelsstraße gerufen. Dort war bei Ausschachtungsarbeiten eine Phosphorgranate zu Tage getreten, die sich dann an der Luft selbst entzündete. Den Rauch bemerkten die Arbeiter vor Ort. Die Arbeiten auf der Baustelle wurden daraufhin eingestellt. Die Feuerwehr sperrte, zusammen mit der Polizei, den Bereich der Baustelle ab und informierte den Kampfmittelbeseitigungsdienst. Dieser stellte nach seinem Eintreffen fest, dass von der Granate keine Gefahr mehr ausging. Die Granate wurde mit Sand bedeckt. Der weitere Transport wird durch Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes übernommen werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswache III (Rheydt) mit dem Führungsdienst der Berufsfeuerwehr sowie die Polizei, das Ordnungsamt und der Kampfmittelbeseitigungsdienst.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Thorsten Gornik

Quelle: Stadt Mönchengladbach

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close
Close