NEWSÜberregionales

Mönchengladbach: Zwei Brände an ehemaligem JHQ

Beitrag bewerten

Mönchengladbach: Zwei Brände an ehemaligem JHQ

Am Samstagabend wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Brand auf dem Gelände des ehemaligen JHQ-Hospitals alarmiert. Die zuerst eintreffenden Kräfte fanden einen kleinen Brand in einem leerstehenden Gebäude vor. Dieser konnte vom Angriffstrupp schnell gelöscht werden. Noch während der Löschmaßnahmen entdeckten die Einsatzkräfte eine weitere Rauchentwicklung auf dem Gelände. Die Erkundung ergab, dass etwa 150 Meter weiter vier Reihenhäuser brannten. Umgehend wurden weitere Kräfte zur Einsatzstelle alarmiert um Löschmaßnahmen einzuleiten und die Wasserversorgung sicherzustellen.

Bis zur Fertigstellung der Wasserversorgung vom Wasserwerk Gatzweiler aus, wurde die Wasserversorgung mit Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr zwischen der Einsatzstelle und der Holtmühle sichergestellt. Der Brand der vier Reihenhäuser wurde zeitweise mit mehreren Rohren und zwei Wasserwerfern im Außenangriff durchgeführt. Zum Abschluss der Brandbekämpfung ging noch ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr zum Ablöschen der letzten Glutnester in die Gebäude vor. Nach knapp vier Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Insgesamt waren rund 80 Kräfte an dem Einsatz beteiligt. Personen wurden nicht verletzt. Die Kräfte wurden während des Einsatzes durch die Hilfsorganisation Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. mit Getränken und Snacks versorgt.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheiten Broich, Woof, Hardt, Rheindahlen, Stadtmitte und Odenkirchen der Freiwilligen Feuerwehr, mehrere Fahrzeuge aus dem Technik- & Logistikzentrum sowie der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Daniel Kleinen

Quelle: Stadt Mönchengladbach / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!