NEWSÜberregionales

Offenburg: Schwerer Verkehrsunfall

Beitrag bewerten

Offenburg: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Rüstzug der Feuerwehr Offenburg, die Einsatzabteilung Ost und der Führungsdienst waren am Freitagabend gegen 18.50 Uhr durch die Integrierte Leitstelle Ortenau auf die B3 alarmiert worden.

Auf der Bundesstraße zwischen Windschläg und Appenweier waren zwei PKWs frontal kollidiert. Die PKWs kamen nach dem Aufprall auf der Fahrbahn zu stehen, wobei der eine PKW mit dem Heck auf der Brückenleitplanke aufsetzte. Eine PKW-Fahrerin wurde dabei schwer verletzt und in ihrem Fahrzeug komplex eingeklemmt. Der andere PKW-Fahrer konnte vor Eintreffen der Hilfskräfte befreit werden. Er wurde ebenfalls verletzt. Die Feuerwehr verschaffte sich mit hydraulischem Rettungswerkzeug über die Fahrertüre Zugang zur Fahrgastzelle und befreite die PKW-Lenkerin aus ihrer Zwangslage. Diese wurde einem bereitstehenden Rettungsdienst-Team übergeben. Beide verletzten Personen wurden anschließend in eine geeignete Klinik transportiert. Die Einsatzstelle wurde gesichert, der Brand- und Umweltschutz sichergestellt.

Die Einsatzstelle wurde nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen vom zuständigen Verkehrskommissariat übernommen und zur Ermittlung der Unfallursache untersucht. Während des gesamten Einsatzes war die B3 durch das Technischen Hilfswerk und die Polizei in beiden Richtungen voll gesperrt worden.

Die Schadenhöhe wird nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen.

Die Feuerwehr Offenburg war mit sieben Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften bis gegen 20.30 Uhr tätig. (NSC)

Quelle: Feuerwehr Offenburg / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!