Überregionales

Sipplingen: Interregio-Express rammt Sattelzug

Beitrag bewerten

Sipplingen: Interregio-Express rammt Sattelzug

Heute Morgen kollidierte ein mit rund 100 Personen besetzter Interregioexpress am Bahnübergang Sipplingen (Bodenseekreis) mit dem Auflieger eines Sattelzuges und kam etwa 220 Meter weiter nördlich zum Stehen.

Nach Eingang der ersten Notrufe um 7 Uhr 47 alarmierte die Intergrierte Leitstelle Bodensee-Oberschwaben daraufhin ein Großaufgebot an Feuerwehr- und Sanitätskräften.

Nach bisherigem Erkenntnisstand wurden 11 Personen verletzt. Soweit bisher absehbar handelt es sich um leichtere Verletzungen. Der Zug ist im Frontteil stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Die Bahnstrecke ist bis auf weiteres gesperrt.

Die Feuerwehr hat zwischenzeitlich auf der offenen Bahnstrecke ein Podest gebaut und ist derzeit damit beschäftigt, die Fahrgäste aus dem Zug und in das Bahnhofsgebäude zu bringen. Dort werden die Zuginsassen betreut und auch ärztlich untersucht. Insofern ist nicht ausgeschlossen, dass sich die Verletztenzahl noch verändert.

Kreisfeuerwehrverband Bodenseekreis e. V., Kreisfeuerwehrpressesprecher – Christian Gorber

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!