NEWSVermischtes

Tönisvorst: 5. Tönisvorster Apfelblütenlauf

Tönisvorst: 5. Tönisvorster Apfelblütenlauf

Am heutigen Sonntag, nahmen 16 freiwillige Feuerwehrleute am 5. Apfelblütenlauf in Tönisvorst teil. Der Charitylauf für Action Medeor war heute der Anlass für die 15 Männer und eine Frau aus der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst, in persönlicher Schutzausrüstung und mit einem schweren Atemschutzgerät auf dem Rücken zu einem lockeren Dauerlauf zu starten.

15 Kameraden aus beiden Löschzügen der Feuerwehr Tönisvorst liefen heute die 5 Kilometer lange Strecke. Mit knapp 15 Kilogramm zusätzlichem Gepäck durch die persönliche Schutzausrüstung und dem Atemschutzgerät unterlag dieser Lauf einer deutlichen Zusatzbelastung.

Auch in diesem Jahr hat sich ein Feuerwehrmann entschieden die 10 Kilometer Strecke in voller Ausrüstung zu absolvieren.

Auch wenn eine gewisse Grundfitness für die Feuerwehr unabdingbar ist, war für diese Belastung ein wenig Training - vorallem durch die zusätzliche Gewichtsbelastung - notwendig. In den vergangenen Wochen und Tagen, waren deshalb immer wieder Feuerwehrleute in Schutzausrüstung und Atemschutz auf Tönisvorster Straßen zu sehen.

Beim Zieleinlauf des 5 KM Laufes setzte das Team dann noch ein tolles Zeichen für das Ehrenamt. Mit einem großen roten Feuerwehrbanner machten die freiwilligen, ehrenamtlichen Feuerwehrkameraden auf die Wichtigkeit Ihrer Arbeit aufmerksam. Der laute Applaus und Zuspruch der vielen Besucher, half dann auch die letzten Meter zur Ziellinie zu schaffen.

Wer sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst ehrenamtlich engagieren möchte, ist herzlich eingeladen jeden Montag Abend an den jeweiligen Gerätehäusern vorbei zu schauen und sich über eine Mitarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst zu informieren.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!