NEWSÜberregionales

Werne: Brandgeruch in Mehrfamilienhaus

Werne: Brandgeruch in Mehrfamilienhaus

Einen frühen Start in den Tag hatten am Samstagmorgen die Mitglieder des Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne. Am Samstagmorgen um 04:57 Uhr wurde der Löschzüge 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne mit dem Stichwort “FEUER_3 – 1. Etage Mehrfamilienhaus, Rauchmelder ausgelöst, Brandgeruch wahrnehmbar” in die Jahnstraße nach Werne alarmiert. Es hatte ein Rauchmelder in einer Privatwohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses ausgelöst, und Nachbarn hatten die Feuerwehr gerufen. Eine leichte Verrauchung konnte durch das Fenster der betroffenen Wohnung durch die Einsatzkräfte wahrgenommen werden. Die Erkundung des zuerst eintreffenden Einsatzleiters ergab, das sich auf einem eingeschalteten Herd anbrennende Würste in einer Pfanne befanden. Auf lautes rufen, klingeln und beherztes klopfen der Einsatzkräfte an der Tür, konnte leider keine Reaktion im inneren der Wohnung wahrgenommen werden. Da Personen in der Wohnung nicht ausgeschlossenen werden konnten, verschaffte sich die Feuerwehr gewaltsam Zugang zu dieser. Die angebrannten Würstchen wurden samt Pfanne ins Freie gebracht, sowie zeitgleich die Räume nach Personen durchsucht. Eine Person konnte im Schlafzimmer aufgefunden werden. Der Wohnungseigentümer konnte trotz eines piependen Feuermelders in seinem Schlafzimmer, nur schwer durch die Einsatzkräfte geweckt werden. Der Rettungsdienst sowie der Notarzt untersuchten die betroffene Person. Glücklicherweise blieb diese unverletzt. Die Wohnung wurde vom Rauch befreit und die Einsatzstelle an die Beamten der Polizei übergeben. Die 27 alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr mit den fünf eingesetzten Großfahrzeugen sowie Notarzt und Rettungsdienst Werne, konnten die Einsatzstelle nach knapp 30 Minuten wieder verlassen. Einsatzende konnte der Leitstelle in Unna um 05:40 Uhr gemeldet werden.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Werne / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!