NEWSÜberregionales

Werne: Drei kleinere Einsätze für die Feuerwehr

Beitrag bewerten

Werne: Drei kleinere Einsätze für die Feuerwehr

Drei kleinere Einsätze hatte die Freiwillige Feuerwehr Werne heute zu absolvieren. Um 15:07 Uhr war in der Elsa-Brändström-Straße am Stadtsee eine Kastanie nicht standhaft genug, um den stürmischen Wetter Stand zu halten. Der Löschzug 1 Stadtmitte rückte mit zwei Fahrzeugen und 10 Einsatzkräften aus, um die kleineren Äste zu entfernen. Dazu musste kein Gerät vorgenommen werden; die Äste konnten per Muskelkraft beiseite geschafft werden. Der Einsatz war 20 Minuten später bereits erledigt.

Um 16:42 Uhr ging es für die Löschgruppe 4 Holthausen und den Löschzug Mitte in die Zollstraße. Hier war durch das stürmische Wetter Astwerk eines Baumes in eine Telefonleitung geraten. Nach einem ersten Versuch, die Leitung per Zugsäge freizuschneiden, wurde der Draht letztlich mit Hilfe der Drehleiter und einer Elektrokettensäge von der Last befreit. Im Einsatz waren drei Fahrzeuge und 16 Einsatzkräfte. Gut eine Stunde später konnte der Einsatz mit der Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei beendet werden.

Für den Löschzug 1 ging es um 18:25 Uhr wieder in den Einsatz: Auf der Bundesautobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen hatte sich hinter dem Rastplatz Hasenkämpe ein Unfall mit zwei PKW ereignet. Eine Person sollte sich dabei verletzt haben. Der Löschzug hatte die Aufgabe, den Rettungsdienst vor dem laufenden Verkehr zu sichern. Drei Fahrzeuge machten sich gemeinsam mit dem Rettungsdienst Werne auf den Weg zur Unfallstelle. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Situation sich entspannt hatte und niemand tatsächlich verletzt war. Rettungsdienst und Feuerwehr konnten wieder einrücken, die Unfallstelle wurde durch die zwischenzeitlich eintreffende Autobahnpolizei gesichert. Um 19:00 Uhr waren die 10 Einsatzkräfte wieder im Gerätehaus Mitte.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Werne / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!