NEWSÜberregionales

Wetter: Feuerwehr am Samstag zweimal alarmiert

Beitrag bewerten

Wetter: Feuerwehr am Samstag zweimal alarmiert

Der Samstagmorgen war gerade acht Minuten alt, als die piepsenden Funkmelder die ehrenamtlichen Kräfte des Löschzuges Alt-Wetter aus dem Schlaf holten.

Auf der Kaiserstraße, in Höhe der Sparkasse, war ein brennender Blumenkübel gemeldet worden. Vom Gerätehaus in der Wasserstraße brauchte jedoch niemand mehr ausrücken. Ein ganz in der Nähe wohnender Feuerwehrmann hatte sich mit einer Wasserflasche schnell zu Fuß auf den Weg zur Einsatzstelle gemacht und den Brand in Windeseile gelöscht. Durch sein beherztes Eingreifen konnten seine Löschzug-Kameraden so schnell wieder den Heimweg antreten.

Um 08:00 Uhr wurde dann die Löschgruppe Esborn in den Einsatz gerufen.

In der Straße Am Böllberg hatte sich ein LKW bei einem Fahrmanöver den Dieseltank leicht beschädigt, Kraftstoff tropfte in kleinen Mengen heraus. Die Einsatzkräfte fingen den austretenden Dieselkraftstoff in einer Mulde auf. Zudem streuten sie kleine Flächen auf der Fahrbahn ab. Mittels einer Spezialpumpe saugten die Feuerwehrleute dann noch ca. 60 Liter Kraftstoff aus dem Fahrzeugtank ab. Da der beschädigte LKW so nicht mehr fahrtauglich war, musste er mit einem Abschleppwagen abtransportiert werden. Das geladene Kühlgut des Lasters wurde in ein Ersatzfahrzeug umgeladen. Nach gut zwei Stunden war dieser Hilfeleistungseinsatz für die Löschgruppe beendet.

Quelle: Feuerwehr Wetter (Ruhr) / Feuerwehrpresse.biz

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!