Berufsfeuerwehr

Beitrag bewerten

Eine Berufsfeuerwehr ist eine öffentliche Feuerwehr. Sie besteht aus hauptamtlich arbeitenden Einsatzkräften des feuerwehrtechnischen Dienstes (nach DIN 14011 Teil 9). Die Einrichtung einer Berufsfeuerwehr ist in deutschen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern vorgeschrieben.

Gearbeitet wird meist in 24 Stunden Schichten, d.h. 24 Stunden arbeiten und dann 48 Stunden frei.

In einer Freiwilligen Feuerwehr können zur Unterstützung hauptamtliche Kräfte hinzugezogen werden.

Ausbildung
Um Berufsfeuerwehrmann zu werden ist eine abgeschlossene Berufsausbildung, vorzugsweise in einem handwerklichen Beruf, nachzuweisen. Die Ausbildung zum Feuerwehrmann dauert 2 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close

Adblock erkannt

Bitte deaktivieren Sie den Werbeblocker, nur so können Sie auch alle Bereiche lesen. Wir verzichten bewusst auf nervende Werbung!