NEWSÜberregionales

Heiligenhaus: Verkehrsunfall auf der Ratinger Straße

Heiligenhaus: Verkehrsunfall auf der Ratinger Straße

Am heutigen Donnerstag, den 16.01.2020 kam es auf der Ratinger Straße zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Eine Person sollte dabei in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden sein.

Die Feuerwehr Heiligenhaus wurde um 13:02 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Ratinger Straße alarmiert. Auf Höhe einer Tankstelle, sind in einem Kreuzungsbereich zwei Fahrzeuge kollidiert und zwei Personen verletzt worden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren glücklicherweise keine Personen eingeklemmt. Eine 67-jährige Person hatte den Unfallwagen bereits verlassen, ein weiterer 40-jähriger Mann saß noch im Auto und wurde mit einem speziellen Rettungsbrett aus dem Auto befreit. Beide Personen wurden notärztlich versorgt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Im Anschluss streuten die Einsatzkräfte auslaufende Betriebsstoffe aus den Unfallfahrzeugen ab und unterstützten beim Abtransport der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge. Für die Zeit des Einsatzes musste die Ratinger Straße durch die Polizei zeitweise voll gesperrt werden.

Im Einsatz befanden sich rund 15 Kräfte der Feuerwehr Heiligenhaus, ein Notarzt der Feuerwehr Velbert und zwei Rettungswagen des Rettungsdienstes der Städte Ratingen und Heilgenhaus.

Zur Unfallursache und Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr keine Aussagen treffen und verweist an die zuständige Kreispolizeibehörde Mettmann.

Quelle: Feuerwehr Heiligenhaus

Tags
Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum obersten Button
Close
Close